zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

12. Dezember 2017 | 07:40 Uhr

Lübz : Fortschritt nur mit reinem Wasser

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Der Verein Lübzer Land e.V. hat eine Ausstellung über industrielle Entwicklung der Stadt erarbeitet. Der nächste Präsentationsort ist noch unklar.

von
erstellt am 07.Okt.2015 | 06:00 Uhr

Nach der Eröffnung durch geladene Gäste war zunächst nur am Wochenende auf allen Ebenen des Lübzer Wasserturms eine umfangreiche Ausstellung zur industriellen Entwicklung der Stadt zu sehen, die im Erdgeschoss mit dem Handwerk begann und unter dem Dach in fast 40 Metern Höhe mit der Brauerei endete. Erarbeitet hat die mit zahlreichen historischen Dokumenten angereicherte Zusammenstellung der Verein Lübzer Land e.V.

Der 1914 in Betrieb gegangene Wasserturm war als erster Ausstellungsort bewusst gewählt, denn ohne ihn wäre die Entwicklung der Stadt, wie sie funktioniert hat, nicht möglich gewesen. Ein großer Teil des Gebrauchswassers wurde direkt aus der Elde entnommen, in die auch Abwässer flossen. Der Untergrund war überall verunreinigt, sodass deshalb der Bau einer zentralen Versorgung mit neuen Brunnen schon aus hygienischen Gründen dringend erforderlich wurde.

Mehr in unserer Print-Ausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen