Plau am See : Fortschritt im Lückenschluss

Um den Plauer See  schafft man es auch heute mit dem Rad. Die nächsten Lückenschlüsse des teils unbefestigten Weges machen die ca. 57 Kilometer-Tour künftig um einiges radlerfreundlicher.   Grafik: Stepmap, 123map, OpenStreetMap, ODbL 1.0
1 von 2
Um den Plauer See schafft man es auch heute mit dem Rad. Die nächsten Lückenschlüsse des teils unbefestigten Weges machen die ca. 57 Kilometer-Tour künftig um einiges radlerfreundlicher. Grafik: Stepmap, 123map, OpenStreetMap, ODbL 1.0

Radrundweg Plauer See: Bis zum Start der neuen Urlaubssaison sollen drei weitere Teilabschnitte gebaut werden.

von
01. April 2016, 21:00 Uhr

Das Happy End ist zwar noch nicht geschrieben, doch die unendliche Geschichte um den Plauer Radweg bekommt in den kommenden Monaten neue Kapitel. Seit der Zuwendungsbescheid für den weiteren Ausbau des Radwegs im August letzten Jahres endlich die Plauer Verwaltung erreichte, hat sich an den Ufern schon einiges getan: Noch im Herbst konnte der Ausbau des Bereiches zwischen Badestelle I über den Wiesenweg bis zur Kreuzung Quetziner Straße realisiert werden. In dieser Woche nun ist mit dem Ausbau des dritten Abschnitts und damit den ca. 330 Meter ab Philosophenweg bis KMG Klinik „Silbermühle“ begonnen worden. Wie Bürgermeister Norbert Reier informierte, soll diese Passage bereits in der zweiten Maiwoche abgeschlossen sein.

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen