zur Navigation springen

Ein Tag für die Kleinen : Flammendes Kinderfest begeistert

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Erstmals war die Freiwillige Feuerwehr Goldberg Gastgeber der besonderen Veranstaltung für Kinder und Jugendliche.

Fast auf die Minute genau haben Detlef Dahl und Sabine Grützmacher den Internationalen Kindertag auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Goldberg eröffnet, der seit Jahren vom TSV mit vielen Partnern und Helfern organisiert wird. Bereits zuvor wurde auf dem Hof kräftig gewirbelt, Stände aufgebaut und der Grill startklar gemacht. Kaum waren die Eröffnungsworte gefallen, da wurden die vielen Stationen auch schon gestürmt, denn bekanntlich gibt es in der Mildenitzstadt für erfolgreiches Absolvieren auch eine Belohnung. Da man ja bei der Feuerwehr zu Gast war, hat sich natürlich vieles um das Thema retten und löschen gedreht. Da lag beispielsweise eine Puppe in einem Reifen und musste dort u.a von Joel (2) gerettet werden, da der Reifen in der Fantasie der Kleinen natürlich brannte. Papa Steffen gab, wie viele Eltern, kleine Hilfestellung. An einer anderen Station galt es, Löschwasser in einem Eimer, der in einer kleinen Schubkarre stand, über einen Slalomparcours zu bringen und an einem weiteren Stand musste man Knöpfe annähen und lernte so Knoten und Stiche kennen, die bei der Wehr gefragt sind.

Die Jugendfeuerwehr lud zu einem Löschangriff mit der Kübelspritze ein und da machte auch Mattis (3) mit der Hilfe von Mama Berit aus Dobbertin eine gute Figur. Höhepunkt war die Feuerwehrshow von Chris de Flambö, der für große Flammen und heiße Spiele sorgte. Immer wieder bezog er kleine und große Kindertagsbesucher in seine Show ein und begeisterte sehr. Er wechselte in seiner Show immer die flammenden Vorführungen mit Spielen für die Kinder, die ungezwungen und spontan mitmachten. Immer wieder hörte man von den Besuchern das Lob, das „alles sehr gut organisiert sei“.

Das Besondere an diesem traditionellen Kinderfest: Die Finanzierung ist eine Sache aller Mildenitzstädter. So stehen das ganze Jahr über kleine Sparschweine in vielen Geschäften, die von den Kunden gefüttert werden, bei karnevalistischen Veranstaltungen wird gesammelt, die Reinerlöse des Festes bilden den Grundstock für das nächste Fest und dazu gibt es viele Sponsoren. So konnten auch dieses Jahr viele attraktive Preise verteilt werden. Sogar ein Ball mit dem Autogramm vom Torhüter Oliver Kahn konnte zugunsten des Festes versteigert werden.



zur Startseite

von
erstellt am 02.Jun.2014 | 22:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen