zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

16. Dezember 2017 | 06:34 Uhr

Lübz : Fiedler fordert gesamte Schule heraus

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Eldenburg Gymnasium plant Ein-Mann-gegen-Alle-Veranstaltung. Sportlehrer stellt sich am 19. März Schülern, Lehrern und Eltern

von
erstellt am 22.Feb.2015 | 21:45 Uhr

Welches Gesichtsmerkmal fehlt der Mona Lisa? Was ist ein Mietspiegel? Wieviele Mitglieder hat der Bundesrat? Oder wie heißt Schwedens Mini-Prinzessin? Fragen ähnlichen Inhalts aus Politik, Kunst und Kultur könnten am 19. März auf Michael Fiedler zukommen.

Der Sportlehrer aus dem Eldenburg Gymnasium stellt sich einer ganz besonderen Herausforderung – in 18 Spielen tritt der 26-jährige Referendar gegen Schüler, Lehrer und Eltern an. „Die Veranstaltung lehnt sich an das Spiel ,Schlag den Raab’, nur viel besser“, erzählt Michael Fiedler. Der Wettbewerb setzt sich aus verschiedenen Aufgaben zusammen. Geplant sind 13 Sport- und Actionspiele und fünf Quizaufgaben. „Ich habe keine Ahnung, was genau auf mich zukommt“, so Fiedler. Ein Organisationsteam, bestehend aus mehreren Schülern und Patrizia Schütz – der FSJlerin der Schule, plant die gesamte Veranstaltung und legt die Richtlinien und Regeln der einzelnen Wettbewerbe fest. Es wird Mann-gegen-Mann-Spiele geben, aber auch Spiele, bei denen der Referendar beispielsweise gegen sechs Schüler Volleyball spielen muss. „Eigentlich sind die Schüler jetzt schon im Vorteil“, fügt er lächelnd hinzu.

Speziell auf die Veranstaltung vorbereiten wird sich der junge Familienvater vorher nicht. „Dazu habe ich gar keine richtige Zeit.“ Als Sportlehrer bringe er schon eine gewisse Fitness mit. „Ich mache im Unterricht selbst auch mit und trainiere.“ Probleme könnte es eher im Bereich Klatsch und Tratsch geben. „Bei den Prominenten habe ich so gar keine Ahnung.“

Die Veranstaltung ist nicht nur eine Herausforderung für den jungen Sportlehrer, sie dient auch einem guten Zweck. „ Die eingenommenen Eintrittsgelder wollen wir spenden“, so Fiedler. Gewinnt Michael Fiedler, gehen 80 Prozent der Einnahmen an die Kinderkrebsstiftung in Rostock und 20 Prozent an die Klasse, die am Meisten vertreten ist. „Wir wollen die Schüler motivieren, an diesem Abend zu kommen und auch Familie und Freunde mitzubringen.“ Gewinnt einer der 16 Klassen des Gymnasiums, werden 80 Prozent der Einnahmen an alle Klassenkassen verteilt (prozentual gestaffelt nach Anwesenheit) und 20 Prozent werden gespendet. „Damit wir auch viel Geld zusammen bekommen, würden wir uns auch über weitere Spenden freuen“, erzählt der Lehrer. „Und jeder ist ganz herzlich zu der Veranstaltung eingeladen.“ Los geht es am 19. März ab 18 Uhr in der Turnhalle im Eldenburg Gymnasium Lübz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen