zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

23. Oktober 2017 | 02:19 Uhr

Festliche Stimmung beim Galaabend

vom

svz.de von
erstellt am 05.Sep.2010 | 10:07 Uhr

Plau am See | Diesmal musste auch der der Abendkleidmuffel überzeugt werden. Denn viele Mitglieder der Fest-Kommitees wünschten sich im Rahmen der Festwoche einen ganz besonderen Abend - ohne Bierzelt. Unterstützung fanden sie sicher auch bei Bürgermeister Norbert Reier, von dem die Plauer natürlich wissen, dass er gerne und gut tanzt. Der empfindliche Fußboden der Turnhalle der regionalen Schule am Klüschenberg wurde mit Linoleum-Belag und Tanzfläche versehen. So festlich geschmückt wie der Saal erschienen auch die vorangemeldeten Gäste. Und diese Voranmeldung war notwendig, denn sonst wäre die Halle geplatzt.

Auch die Band wurde passend ausgesucht. "Music General Store" hatte schon am Vorabend mit ihrem vielseitigen Können das Publikum begeistert (die SVZ berichtete). An diesem Freitag spielten sie, diesmal mit ihrer Sängerin Nicolé Rádulescu, festliche Tanzmusik.

Bürgermeister Norbert Reier begrüßte die Gäste. Allein die Liste der Bürgermeister und Ex-Bürgermeister von Plau und umliegenden Gemeinden war lang. Der erste Bürgermeister von Plau nach der Wende, Dr. Axel Tohtz, war auch der persönlichen Einladung gefolgt. Landtagsabgeordneter Wolfgang Waldmüller unterstrich mit seinem Besuch die Bedeutung des Abends. Ganz besonders herzlich dankte Reier den vielen Plauern, die teilweise seit mehr als einem Jahr mit den Vorbereitungen der Festwoche viel Arbeit hatten. Vorweg natürlich Katrin Weber, die zu solchen Festen das "Rückgrat" von Plau ist, aber auch "seinen" beiden Damen aus dem Rathaus, Birgit Kinzilo und Martina Höppner, die ebenfalls im letzten Jahr reichlich Arbeit hatten, sowie bei den vielen weiteren Mitarbeitern vom Amt und der Plauer Tourist-Info, vorneweg Reinhard Müller und Plaulina (Michaela Mroß), die an diesem Abend ihr festlichstes Hexenkleid trug. Reier nutzte die Gelegenheit, um sich auch bei den vielen Plauern zu bedanken, die in Vereinen oder als Einzelpersonen zu dem Gelingen des Festjahres beigetragen hatten. Norbert Bosse von Hansekontor Wismar moderierte den Abend. Er bat den Bürgermeister, den Tanz mit seiner Frau Marianne zu eröffnen. Als dieses Paar dann über das Tanzparkett schwebte, werden sicher viele Anwesende im Stillen ihrem Stadtoberhaupt gedankt haben, der natürlich ganz wesentlich mit viel zusätzlicher Arbeit den Erfolg des Festjahres erst ermöglichte. Das Parkhotel Klüschenberg hatte keine Mühen gescheut, um die Gäste dem Anlass entsprechend mit einer großen Auswahl an leckeren Speisen und Getränken festlich zu bewirten und hatte zusätzlich eine Sekt- und eine Cocktailbar aufgebaut. Besonderes Interesse beim Publikum fanden die drei Norberts, die mit Plaulina auf der Tanzfläche flirteten (Bosse, Reier und Norbert Wellenbrock, Bürgermeister von Karow).

Die Festwoche war aber noch nicht zu Ende. Der größte Teil der Besucher war in den Festumzug am nächsten Tag eingebunden. So war es erklärlich, dass sich trotz des herrlichen Galaabendes viele Besucher schon um Mitternacht verabschiedeten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen