Freizeitangebot : Ferienspaß im Abo buchen

Endlich Sommerferien: Kerstin Lorenz zeigt den neuen Ferienpass, mit dem sich die Ferienangebote nach Lust und Laune selbst zusammenstellen lassen.
Foto:
Endlich Sommerferien: Kerstin Lorenz zeigt den neuen Ferienpass, mit dem sich die Ferienangebote nach Lust und Laune selbst zusammenstellen lassen.

Neuer Ferienpass bringt viele Vorteile für das Sommerangebot im Mehrgenerationenhaus.

von
14. Juli 2014, 22:00 Uhr

Das sommerliche Wetter lässt in der ersten Ferienwoche noch etwas auf sich warten. Doch um erst gar keine lange Weile aufkommen zu lassen, können beispielsweise die Angebote im Mehrgenerationenhaus gleich im Abo gebucht werden. „Wir haben uns für dieses Jahr den Ferienpass ausgedacht“, erzählt Kerstin Lorenz, Teamleiterin Mehrgenerationenhaus Lübz. „So lassen sich die Ferien nach Lust und Laune selbst gestalten.“ Der Ferienpass ermöglicht es, im Vorab die ausgesuchten Veranstaltungen zu buchen und bringt damit auch Vergünstigungen mit sich. „Man kann einzelne Angebote bei uns buchen oder sich gleich für eine ganze Woche anmelden“, so Lorenz weiter. Im Programmheft gibt es dazu alle Informationen zu Inhalten, Terminen und zum Pass. Eine finanzielle Unterstützung kann über das Bildungspaket beantragt werden. „Wer den Ferienpass bei uns erwerben möchte, sollte sich jedoch mindestens einen Tag vorher anmelden“, erklärt die Teamleiterin.


Kleine Abenteuer in den großen Ferien


Ob Sport, Tanz, Basteln oder Handwerk – die Mitarbeiter des Mehrgenerationenhauses haben ein buntes Programm für die sechs Ferienwochen zusammengestellt. Jede Woche steht unter einem ganz bestimmten Motto – von „Schick in den Sommer“ bis „Alles aus der Steinzeit“. „Zudem haben wir in den kommenden Wochen auch verschiedene Feste geplant“, so Lorenz. Das große Neptun- und Piratenfest findet am 6. August statt. Dabei werden waschechte Seeräuber ein feindliches Schiff entern und auch eine Jungfrau entführen. „Die Workshops vor unserem Fest leiten teilweise auf die Veranstaltung hin. Wir werden mit den Kindern die Dekorationen und Kostüme basteln und nähen.“ Am 21. August wird auf dem Hof das großes Kinderfest und das 20-jährige Bestehen der Tagesgruppe gefeiert.

Die Angebote richten sich an Schulkinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 16 Jahren. „Wir haben auch Kurse für jüngere Kinder vorbereitet“, erzählt Kerstin Lorenz. Zudem wurden viele Gäste für die Ferienzeit ins Mehrgenerationenhaus eingeladen. Iris Thees aus Matzlow zeigt, wie viel Spaß Animationstöpfern machen kann und Steinbildhauer „Bobber“ aus Ludwigslust führt in das alte Handwerk, aus Steinen Kunstwerke zu hauen. „An den Kursen können sich auch alle Eltern beteiligen“, fügt die Teamleiterin hinzu.


Kühler Badespaß auf dem Hof


Neben den Ferienangeboten läuft das normale Programm von 10 bis 17 Uhr im Mehrgenerationenhaus wie gewohnt. Kleine und große Gäste werden eingeladen, Federball, Volleyball, Tischtennis oder Kicker zu spielen, jeden Montag einen Film zu schauen oder kreativ in der Keramikwerkstatt zu werkeln. „In den Ferien gibt es nur kleine Ausnahmen bei einigen Sportangeboten“, erzählt Lorenz. Die Kurse der Tanzkiddies und die Seniorensportgruppe machen Sommerpause. Dafür werden Ersatzkurse angeboten, wie beispielsweise Pilates für Senioren.

Wenn die Temperaturen in den kommenden Wochen wieder das Thermometer hochklettern und die Sonne hervorkommt, steht der kleine Pool auf dem Hof für den Badespaß bereit. „Wir haben ihn rechtzeitig wieder in Gang gebracht“, freut sich Lorenz. „Beim großen Pool sind wir noch auf Unterstützung angewiesen, es ist noch an mehreren Stellen defekt.“ Die Sommerterrasse wird die gesamte Zeit geöffnet haben und auch der Spielplatz kann rund um die Uhr genutzt werden. „Die Kinder werden von unserem pädagogischen Fachpersonal die gesamte Zeit über betreut und von unseren ehrenamtlichen Helfern unterstützt.“ Bei Fragen rund um das Ferienangebot und zum Ferienpass im Lübzer Mehrgenerationenhaus helfen die Mitarbeiter gern weiter. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 038731 20766 .

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen