zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

20. November 2017 | 03:25 Uhr

Lübzer Turmfest : „Es gibt ein Kribbeln im Bauch“

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Mit diesem Gefühl kommen die Eheleute Petra und Frank Schiller aus Sachsen-Anhalt jedes Jahr zum Lübzer Turmfest

von
erstellt am 24.Aug.2014 | 21:00 Uhr

Was wäre das Lübzer Turmfest ohne seine beiden größten Fans – Petra und Frank Schiller. Seit dem Jahr 2007 kommt das Ehepaar jeden Sommer aus Oebisfelde in Sachsen-Anhalt in die Eldestadt. „Wir sagen immer, einmal im Jahr fahren wir nach Hause“, erzählt Petra Schiller.

Vor 12 Jahren kannte Petra Schiller die Stadt jedoch noch gar nicht. „Als ich meinen Mann kennen lernte, erzählte er immer von Lübz. Und ich fragte erst einmal, was ist überhaupt Lübz?“ Als größter Lübzer-Fan zog Frank Schiller seine Frau mit den Jahren immer mehr in den Bann der Eldestadt. „Er ist hier geboren, als Junge aber dann in einem Kinderheim aufgewachsen“, so Schiller. Daher auch das Interesse für die Stadt. „So haben wir uns immer mehr mit der Geschichte beschäftigt und natürlich auch mit dem Lübzer-Bier.“ Vom T-Shirt über Biergläser bis hin zur selbst gefertigten Weste der Lübzer-Marke, das alles und noch viel mehr befindet sich im Besitz des Ehepaars. „Meine Frau hat in einem Jahr sogar eine handbemalte Lübzer-Lederschürze mit auf das Turmfest gebracht, als Geschenk“, so Frank Schiller. Auch das ist bereits zur festen Tradition geworden. Petra und Frank Schiller kommen nie mit leeren Händen nach Lübz. Stets haben sie eine Überraschung im Gepäck. So auch in diesem Jahr. „Wir haben rund 70 T-Shirts mitgebracht, die Frau Stein dann weiter verteilen kann“, so Frank Schiller. Die Spenden des Ehepaars gehen an die Kinder und Jugendlichen der Stadt. Sie werden an den Hort oder ans Mehrgenerationenhaus verteilt. „Wir sind immer froh, wenn wir so eine Freude machen können“, so Schiller weiter.

Traditionell eröffnet wurde das Lübzer Turmfest am Samstagnachmittag. Bürgermeisterin Gudrun Stein und Geschäftsführer der Mecklenburgischen Brauerei Lübz, Wilfried Horn, ließen in diesem Jahr dem Moderator den Vortritt beim Fassbieranstechen. „Wir freuen uns, dass alle Lübzer wieder dabei sind und auch alle Fans aus Nah und Fern“, so Wilfried Horn. Neben bekannten Stars, wie „Karat“, „Großstadtgeflüster“ und „Victoria“ - das erfolgreiche Helene Fischer Double haben Künstler aus der Region das Publikum ordentlich angeheizt. Zudem gab es für die Besucher zahlreiche kulinarische Leckerbissen auf dem Marktplatz und in der angrenzenden Parkanlage. Für die kleinsten Besucher gab es bunte Attraktionen , wie eine Papageien-Show. Auf dem Sportplatz konnten die Gäste mit einen Helikopter über die Stadt fliegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen