zur Navigation springen

Wohltätigkeit mit Tradition : Erfolgsmodell dank vieler Spender

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Am 2. Dezember geht der weihnachtliche CDU-Stammtisch zum 21. Mal über die Bühne. Plaus Vereine und soziale Einrichtungen profitieren

von
erstellt am 14.Nov.2017 | 21:00 Uhr

Anfang Dezember werden sich um die zehn Vereine/soziale Einrichtungen der Stadt über großzügige Spenden freuen können. Darunter beide Kindergärten, die Aphasiker, die Feuerwehr, die Ortsgruppe der Volkssolidarität und der Förderverein St. Marien. Ja, für manche ist in Plau am See tatsächlich zweimal im Jahr Weihnachten. Seit zwanzig Jahren schon. Der weihnachtliche Stammtisch der CDU macht’s möglich. Der nächste, der nunmehr 21., wird am 2. Dezember im Parkhotel Klüschenberg stattfinden. Eine Woche, nachdem die Einladungen verschickt war, war der übrigens nahezu ausgebucht. Um die 20 Spätentschlossene haben noch die Chance, die gemütliche Gala bei Klaviermusik, Mecklenburger Rippenbraten und Tombola zu genießen.

Was ist das Erfolgsgeheimnis dieser Veranstaltung? Für Rüdiger Hoppenhöft gibt es darauf nur eine Antwort: „Es sind die Spender. Sie unterstützen unseren Stammtisch seit Jahren großzügig, weil sie wissen, dass wir uns das Geld nicht in die eigene Tasche stecken, sondern es an hiesige Vereinen und sozialen Einrichtungen ausreichen.“ Das werde honoriert. „Wir sind nur die Werkzeuge, die alles organisieren.“ Was Hoppenhöft gern unerwähnt lässt – er war es, der vor 21 Jahren Gründervater des Stammtisches war und seither alles daran setzt, dass der mit jedem Jahr erfolgreicher wird. Wussten Sie, dass der Stammtisch der Plauer CDU als einer der größten und erfolgreichsten Wohltätigkeitsveranstaltungen in der Region gilt? Das ist Tatsache.

Mehr lesen Sie in der Printausgabe und im e-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen