zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

22. November 2017 | 06:15 Uhr

Kommunalwahl : Er will Passow weiter voranbringen

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Frank Busch kandidiert zum zweiten Mal. Der Erhalt von Kindergarten und Grundschule steht bei künftigen Aufgaben weiter mit ganz oben.

svz.de von
erstellt am 06.Mai.2014 | 22:00 Uhr

Zum zweiten Mal tritt Frank Busch als Bürgermeisterkandidat bei den Kommunalwahlen am 25. Mai an. Das Amt hat er seit 2009 inne. „Wenn ich zurückschaue, möchte ich mich vorweg bei den Gemeindevertretern bedanken. Es war oft stressig, aber wir haben auch Grund zur Freude“, sagt Busch. „Jetzt freue ich mich auf die neue Phase. Gut ist, dass wir viele junge Leute haben, die sich politisch engagieren wollen und deshalb haben aufstellen lassen.“

Als Erfolge nennt der Bürgermeister unter anderem den Ausbau des Breitbandinternets, die Umgestaltung des Friedhofes in Welzin (dort gibt es jetzt Rasengräber und die Trauerhalle wurde saniert), den Umbau des Kindergartens in Passow, um mehr Krippenkinder aufnehmen zu können (besonders wichtig, seitdem auf die Betreuung gesetzlich verankerter Rechtsanspruch besteht) und als Höhepunkt die Sicherung des Schulstandortes. Die – so der feste Begriff – „Grundschule auf dem Lande“ besuchen bis zu 80 Kinder. Darüber hinaus wurden gemeindeeigene Immobilien instand gesetzt, wie etwa 19 Wohnungen in Passow, die eine neue Heizung und neue Fußböden verpasst bekamen und in denen Maler viel gearbeitet haben.

Mehr in unserer Print-Ausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen