LÜbz : Eintritt geschenkt

Ab dem 2. Januar sind der Amtsturm und die Bibliothek wieder geöffnet.
Ab dem 2. Januar sind der Amtsturm und die Bibliothek wieder geöffnet.

Noch bis 21. Dezember kostenlos in den Amtsturm.

von
10. Dezember 2018, 12:36 Uhr

Noch bis zum 21. Dezember schenkt der Verein „Lübzer Land“ allen Besuchern des Stadtmuseums Amtsturm den Eintritt in einen der am besten erhaltenen Wehrtürme Deutschlands und lädt zu spannenden Führungen und Neuentdeckungen in den Räumen ein. Der kostenfreie Besuch ist zu den Öffnungszeiten des Museums möglich.

Pünktlich zu Weihnachten verschenkt die Stadt- und Kinderbibliothek zudem „Freundschaftskarten“. Das Prinzip der Freundschaftskarte funktioniert so: Der Leser der Lübzer Stadtbibliothek schenkt seinem Freund oder Bekannten, der noch nicht in der Bibliothek angemeldet ist, die Freundschaftskarte und der Glückliche kann dann ein Jahr lang den Service der Bibliothek kostenfrei nutzen.

An Heiligabend findet am Amtsturm auch wieder das traditionelle Turmblasen statt. Wie in jedem Jahr werden die Mitglieder des Elde-Blasorchesters Parchim-Lübz ab 17 Uhr aus luftiger Höhe über den Platz weihnachtliche Melodien zu Gehör bringen.

Zwischen Weihnachten und Silvester bleiben die Stadtbibliothek, das Stadtmuseum Amtsturm und die Stadtinformation geschlossen.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen