Erhalt der Südbahn : Einstimmig für die Volksinitiative

Zum Großteil schon gut gefüllte Unterschriftenlisten liegen zum Beispiel auch im Eingangsbereich des Lübzer Rathauses aus. Fotos: Ilja Baatz
1 von 2
Zum Großteil schon gut gefüllte Unterschriftenlisten liegen zum Beispiel auch im Eingangsbereich des Lübzer Rathauses aus. Fotos: Ilja Baatz

Auch der Lübzer Amtsausschuss unterstützt den Erhalt der Südbahn. Im Eingangsbereich des Rathauses liegen Unterschriftenlisten aus. Kritisiert wird hingegen der Landesverkehrswegeplan.

von
02. April 2016, 05:00 Uhr

Der Amtsausschuss des Amtes Eldenburg Lübz hat auf seiner jüngsten Sitzung einstimmig dafür votiert, die Volksinitiative gegen die Schließung der Südbahn zu unterstützen. Diese sammelt gegenwärtig 15 000 Unterschriften, damit sich der Landtag noch einmal mit der Problematik beschäftigen muss. Gut ein Drittel liegt bereits vor. Diese Aktion stützt sich auf Artikel 59 der Landesverfassung, der regelt, wann sich das Schweriner Parlament „mit Gegenständen politischer Willensbildung“ zu befassen hat. Der am Mittwochabend gefasste Beschluss umfasst außerdem die Bitte, auch die Gemeindevertreter in den Kommunen auf die Teilnahmemöglichkeit an der Volksinitiative hinzuweisen und dafür zu werben.

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen