Kuppentin : Einmal Mongolei und zurück

von 31. März 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Nahm die Mecklenburger  mit auf eine Reise in die Mongolei:  Hannah Kirchmeyer
Nahm die Mecklenburger mit auf eine Reise in die Mongolei: Hannah Kirchmeyer

Der Verein Kuppentiner Kirche lud zum Vortrag von Hannah Kirchmeyer über ihre Asienreise ein

Wie verrückt ist diese Welt eigentlich? Oder anders gefragt, wie ungleichzeitig verlaufen Entwicklungen auf dieser Erde? „Die Mongolei“, sagt Hannah Kirchmeyer zu Anfang ihres Vortrags im ehemaligen Kuppentiner Pfarrhauses, „ist reich an Bodenschätzen.“ Kohle liegt ganze 50 Zentimeter unter der Oberfläche, groß sind die Vorkommen an Erzen, seltenen Erd...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite