Parchim/Lübz : Eine perfekte Hochzeit ist emotional

Das Wichtigste auf der pefekten Hochzeit: ein verliebtes, ausgeglichenes Paar.
1 von 2
Das Wichtigste auf der pefekten Hochzeit: ein verliebtes, ausgeglichenes Paar.

Hochzeiten in der Region – heute: Die 27-jährige Eventplanerin Miriam Tute verrät, wie die besondere Tag aussieht

von
14. September 2019, 16:00 Uhr

Die Hochzeit. Der schönste Tag im Leben. Und immer wieder fällt er auf besondere Daten. Auch in diesem Jahr hält der September ein passendes Datum bereit: es war der 9.9.2019. Was alles zu einem gelungenen Fest gehört, stellen wir in dieser Woche vor. Heute: Miriam Tute ist Hochzeitsplanerin und erzählt, was beim Heiraten nicht fehlen darf.

Miriam Tute ist gebürtige Krakowerin und erfüllte sich 2018 den Traum der Selbstständigkeit. Sie gründete die Firma „Mit Liebe gemacht by Miriam Tute.“ Die heute 27-Jährige lebt inzwischen in Rostock und ist doch in ganz Mecklenburg aktiv.

Auch wenn sie seit Juni in der Großstadt zu Hause ist, wolle sie weiterhin im ländlichen Raum arbeiten, so Miriam Tute im SVZ-Gespräch. „Es ist mein Wunsch, auch in der ländlichen Region Hochzeiten zu organisieren“, sagt die junge Frau.

Seit einem Jahr ist Miriam Tute ihre eigene Chefin, es war ein gutes Erstes Jahr, meint sie. „Die fürs erste letzte Hochzeit fand am 31. August statt. Die nächste wird dann erst wieder eine Winterhochzeit. Nun gehe ich in den Mutterschutz“, sagt Tute. Sie erwartet ihr erstes Kind und werde erst wieder in der kommenden Saison arbeiten.

Nach vielen Projekten, von kleinen bis großen Hochzeiten, weiß die Eventmanagerin, wie der wohl schönste Tag im Leben eines Paares bestenfalls aussieht. „Für die perfekte Hochzeit braucht es ein verliebtes, ausgeglichenes Paar, gut gelaunte Gäste, gutes Wetter und ein gemütliches Ambiente, in dem sich das Paar persönlich wiederfindet“, erzählt Miriam Tute. Und: Ein durchorganisiertes Konzept, zugeschnitten auf die zwei Menschen, die sich trauen „Ja“ zu sagen.

Als Hochzeitsplanerin kümmert sich Miriam Tute um die „Rundum-sorglos-Hochzeit“, das Finanzielle spiele hierbei nicht unbedingt eine große Rolle. „Man kann auch ein schönes Fest mit wenig Geld veranstalten. Dann sollte das Paar zu Kompromissen bereit sein“, sagt Tute. Sie könne mit jedem Budget umgehen und biete sich in manchen Fällen einfach als Vermittlerin an. „Oder ich kümmere mich nur um wenige Einzelheiten“, so Tute weiter.

Miriam Tute betont im SVZ-Gespräch, dass Emotionalität eine entscheidende Rolle bei der perfekten Hochzeitsfeier spiele. Das fange schon dabei an, im besten Fall eine freie Trauung durchzuführen. „Die ist für die Verliebten einfach emotionaler und persönlicher. Auch für die Gäste sind freie Trauungen schöner“, sagt sie.

Dass sich die Gäste wohlfühlen, ist der nächste wichtige Punkt auf einer Traumhochzeit. „Auf der Feier sollten die Gäste unterhalten werden. Entweder sollten sie selbst kreativ werden können, mit Spielen und Ähnlichem oder es gibt einzelne Programmpunkte wie Showeinlangen oder das obligatorische Feuerwerk“, meint Miriam Tute. Die perfekte Hochzeit sei, ein Tag an dem sich alle Gäste wohlfühlen und sich in das Geschehen miteinbezogen fühlen.

Ebenfalls lohnend sei Livemusik, also Bands oder Kleinkünstler auf der Bühne. „Das sorgt meistens für bessere Stimmung als nur Musik aus der Konserve“, so Tute.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen