Kriminalität : Einbruch in Goldberger Supermarkt

Klaus  Wiechmann
Klaus Wiechmann

svz.de von
23. November 2015, 16:22 Uhr

Gleich zwei Versuche hat es am Sonntag gegeben, gewaltsam in einen Supermarkt einzubrechen – einer scheiterte, der andere gelang. Unbekannte Täter wollten bereits in der Nacht zu Sonntag in einen Goldberger Supermarkt in der Plauer Chaussee eindringen. Scheiterten aber. Eingebrochen wurde in den Markt aber dennoch. „Die Tat hat sich wohl im Verlauf des Tages ereignet. Festgestellt wurde der Einbruch am späten Sonntagabend“, wie Klaus Wiechmann, Sprecher der Polizeiinspektion Ludwigslust auf SVZ-Nachfrage mitteilt. „Entweder wurden die Täter beim ersten Versuch gestört oder sie haben es nicht geschafft“, so Wiechmann. Sichergestellt wurden in der Nacht zum Sonntag am besagten Supermarkt Einbruchswerkzeuge. Auch ein Fährtenhund kam zum Einsatz, doch dieser konnte keine Spur aufnehmen. Da der zweite Einbruchsversuch den Tätern gelang, geht die Polizei derzeit von einem Zusammenhang beider Taten aus.

„Gestohlen wurden Alkohol, diverse Zigaretten, Haushaltsartikel, Drogerieartikel und Bekleidung“, so der Polizeisprecher. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt. Die Kriminalpolizei war am Sonntagabend noch vor Ort und konnte Spuren sicherstellen. „Diese werden jetzt kriminaltechnisch ausgewertet“, erläutert Klaus Wiechmann. Jetzt bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Wer etwas Auffälliges in der Nacht zu Sonntag oder am Tag am Supermarkt in der Plauer Chaussee bemerkt hat, möge sich an die Plauer Polizei unter 038735/8370 wenden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen