Schwerin/Plau : Ein ungewöhnlicher Zeuge

von 29. April 2019, 05:00 Uhr

Der Betrugsprozess um den Plauer Tierschutzverein wird zum Marathon – weitere Strafanzeige wegen Falschaussage gestellt

GerichtsreportSchwerin | „Heute passiert etwas Ungewöhnliches“, sagt Richter Dickmann. Ein Zeuge werde seine Aussage vom letzten Mal ändern. Über seine Zeit beim Plauer Tierschutzverein und über den Angeklagten Achim J., der verdächtigt wird, die Kassen geplündert zu haben. Das Gericht ist auf der Suche nach dem Geld, in Zeugenaussagen und Quittungen. Der Zeuge belastet den ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite