zur Navigation springen

20 fragen zum wochenende : Ein Globetrotter, der kunstvolle Spuren hinterlässt

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Vor einigen Jahren hat Gerhard Stromberg die Galerie und den Verein Goldbergkunst gegründet, seitdem bringt er nationale und internationale Künstler in die Mildenitzstadt.

svz.de von
erstellt am 24.Jan.2014 | 22:00 Uhr

Er holt seit gut drei Jahren Künstler – nationale wie internationale – nach Goldberg in die Lange Straße: Gerhard Stromberg. Als Fotograf und Künstler in Personalunion weiß er, was Kunst machen heißt. Mit der Gründung des Vereins Goldbergkunst hat er in der Lange Straße 90 eine Galerie geschaffen, die jedes Jahr aufs neue mehrere tausend Besucher anlockt – und das von überall her. In der Jungfernstraße baut er derzeit sein Haus um, wird in Goldberg sesshaft. Die vielen Jahre davor ist er umhergewandert: Von Italien nach England über die Niederlande und zurück. Überall dort hat er Spuren hinterlassen – kunstvolle. In Formen von Fotografien. Mit Gerhard Stromberg war Goldbergkunst auch im vergangenen Jahr „Unterwegs“ – seine erste eigene Ausstellung in seiner Galerie.

Jetzt verriet Gerhard Stromberg SVZ-Redakteurin Sabrina Panknin, wo sein Lieblingsplatz ist – in den 20 Fragen zum Wochenende. Die Antworten lesen Sie ausführlich im ePaper oder in der Print-Ausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen