Dobbertin : Ein Gläschen Sekt auf die Frauen

Horst Tober (r.) und Bürgermeister Dirk Mittelstädt begrüßten jede Frau persünlich.
1 von 3
Horst Tober (r.) und Bürgermeister Dirk Mittelstädt begrüßten jede Frau persünlich.

Reigen von Frauentagsfeiern in Gemeinde Dobbertin eröffnet. Begeisterungsstürme gab es beim Gardetanz des Goldberger Karnevalvereins.

von
10. März 2018, 16:00 Uhr

In Zusammenarbeit mit dem Kultur- und Heimatverein eröffnete die Gemeinde Dobbertin am Donnerstag in unserer Region den Reigen der Feierlichkeiten zum Internationalen Frauentag. Heute stehen unter anderem in Plauerhagen, Ganzlin, Diestelow und Gallin-Kuppentin weitere Feierstunden im Veranstaltungskalender.

Bürgermeister Dirk Mittelstädt und Vereinsvorsitzender Horst Tober ließen es sich nicht nehmen, im Gemeindezentrum alle Frauen mit einem Glas Sekt persönlich zu begrüßen. Mittelstädt ersparte sich eine weitschweifige Rede zur Tradition des Frauentags. Kein Wort zu dessen Tradition als Kampftag der Frauen für ihre Gleichberechtigung, keine Silbe zur Frauenquote in Firmenvorständen oder einer Lohnpolitik, die Frauen bei gleicher Arbeit immer noch weniger verdienen lässt als Männer und ihre Altersarmut programmiert. Stattdessen immerhin großer Dank für die Arbeit, die von Frauen geleistet wird, auch beim ehrenamtlichen Engagement. Ebenso sei auch ein öffentliches Gesellschaftsleben ohne die Mitwirkung von Frauen unvorstellbar.

DJ Dirk Pfaff ließ als „Partymann“ gerade die ersten Klänge tanzbarer Musik erklingen, als auch schon elf Mädchen der Funkengarde vom Goldberger Karnevalclub (GKC) 94 in das Gemeindezentrum einmarschierten. Mit einem Gardetanz in ihren rot-weißen Uniformen lösten sie wahre Begeisterungsstürme aus. Einen weiteren umjubelten Auftritt steuerte Tanzmariechen Melina (11) bei. Als keiner mehr glaubte, dass diese Leistung noch zu überbieten sei, präsentierte der GKC-Nachwuchs seinen Showtanz. Fantasievoll als russische Tanzmädchen kostümiert, demonstrierten die Gardistinnen das hohe Niveau der Nachwuchsarbeit bei den Goldberger Karnevalisten. Danach durften die Besucherinnen der Frauentagsfeier das Tanzbein schwingen. Für zuhause bekam jeder Gast als Dankgeschenk einen Blumentopf mit Primeln.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen