zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

24. November 2017 | 18:00 Uhr

Internet : Durch neue Karte im Internet informiert

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Amt Eldenburg Lübz stellt detailreiche Ausarbeitung online - Bisheriges Werk war „aktualisierungsbedürftig“

svz.de von
erstellt am 21.Okt.2014 | 22:00 Uhr

Für das Amt Eldenburg Lübz gibt es eine neue Kartographie, die schon online gestellt ist. Nach Eingabe der Adresse www.amt-eldenburg-luebz.de im Internet öffnet sich die Begrüßungsseite mit Fotos der Türme in Marnitz und Lübz links beziehungsweise rechts oben und einem Text in der Mittel darunter, der mit „Herzlich willkommen“ überschrieben ist. Direkt unter ihm befindet sich ähnlich wie auf der Homepage der Stadt Lübz ein grau hinterlegter Kasten mit den Worten Branchen, Freizeit, Leben und der Frage „Wo finde ich was?“. In ihn ragt von links ein ausgerissenes Stück Karte hinein - der entscheidende Hinweis auf die Neuerung. Nach einem Klick mit der Computer-Maus auf den Kasten öffnet sich die Karte. Sie lässt sich durch im oberen Bereich stehende Plus- und Minuszeichen stufenlos in der Vergrößerung, links der Ausschnitt durch Verschieben eines kleinen, rot umrandeten Kastens verstellen und man kann sie auch ausdrucken. „Bezahlt wurde dieses Vorhaben durch die Inserenten, die auch die Möglichkeit haben, in der Karte auf ihren Standort hinzuweisen“, sagt Bürgeramtsleiter Thomas Rosenfeldt. Unter dem Stichwort „Kategorien“ links direkt über der Karte sind zum Beispiel öffentliche Einrichtungen, Gewerbegebiete, Sehenswürdigkeiten, Möglichkeiten für Freizeit & Sport, Gewerbebetriebe, Unterkünfte, gastronomische Anlaufpunkte sowie für „Gesundheit & Lifestyle“ und „Geld & Recht“ aufgelistet. Der Suchende wird genau zu seinem Ziel geführt und erhält auch Zusatzinformationen. Schulen und Kindereinrichtungen lassen sich extra suchen.

Der „innovative Amtsplan“ basiere auf neuesten Daten. „2005/2006 haben wir solch eine Karte zum ersten Mal veröffentlicht“, sagt Rosenfeldt. „Mittlerweile bestand viel Aktualisierungsbedarf. Gegenwärtig sind wir noch damit beschäftigt, möglichst aktuelle Fotos einzuladen.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen