Kupferklau in Lübz : Diebe stehlen 1,3 km langes Kabel aus dem Boden

In Lübz klauten Unbekannte 1,3 km Kupferkabel, das im Boden entlang der Bahnstrecke verlegt war. 

In Lübz klauten Unbekannte 1,3 km Kupferkabel, das im Boden entlang der Bahnstrecke verlegt war. 

Immer dreister gehen Metalldiebe zu Werke: In Lübz klauten Unbekannte jetzt ein 1,3 km langes Signalkabel, das im Boden an einer Bahnstrecke verlegt war.

von
15. Dezember 2015, 13:23 Uhr

Wieder einmal lag der Fokus der Täter auf dem Metall Kupfer. Insgesamt 1300 Meter eines Signalkabels, das im Boden entlang der Bahnstrecke Lübz-Lutheran lag, wurden gestohlen. Wie schwer ist diese Masse an Kabel? Wer schafft so etwas "mal eben so" weg? Und: Was mag das für einen Werthaben auf dem Schrottplatz?

Kupferdiebstähle sind der Polizei bekannt, wie Klaus Wiechmann, Pressesprecher der Polizeiinspektion Ludwigslust auf SVZ-Nachfrage mitteilt. Vor allem aber werden im Normalfall Fallrohre und Dachrinnen gestohlen.

Mehr zum Diebstahl gibt es in der Print-Ausgabe der SVZ.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen