zur Navigation springen

Kupferklau in Lübz : Diebe stehlen 1,3 km langes Kabel aus dem Boden

vom

Immer dreister gehen Metalldiebe zu Werke: In Lübz klauten Unbekannte jetzt ein 1,3 km langes Signalkabel, das im Boden an einer Bahnstrecke verlegt war.

svz.de von
erstellt am 15.Dez.2015 | 13:23 Uhr

Wieder einmal lag der Fokus der Täter auf dem Metall Kupfer. Insgesamt 1300 Meter eines Signalkabels, das im Boden entlang der Bahnstrecke Lübz-Lutheran lag, wurden gestohlen. Wie schwer ist diese Masse an Kabel? Wer schafft so etwas "mal eben so" weg? Und: Was mag das für einen Werthaben auf dem Schrottplatz?

Kupferdiebstähle sind der Polizei bekannt, wie Klaus Wiechmann, Pressesprecher der Polizeiinspektion Ludwigslust auf SVZ-Nachfrage mitteilt. Vor allem aber werden im Normalfall Fallrohre und Dachrinnen gestohlen.

Mehr zum Diebstahl gibt es in der Print-Ausgabe der SVZ.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen