Lübz : Die große Frage: Was kommt nach der Schule?

Einstellungsberater Mories Zeise (l.) informiert die Schüler Anne Herrmann (m.) und Susanne Arnold über das Polizeistudium an der Fachhochschule Güstrow.
Einstellungsberater Mories Zeise (l.) informiert die Schüler Anne Herrmann (m.) und Susanne Arnold über das Polizeistudium an der Fachhochschule Güstrow.

Der Studien- und Berufsstartertag am Eldenburg-Gymnasium Lübz sollte Schülern mögliche Antworten für die berufliche Zukunft geben. Das Angebot fand einen großen Zulauf.

svz.de von
13. März 2016, 21:00 Uhr

„Nächste Ausfahrt Baustelle Zukunft“ – unter diesem Motto fand am Sonnabend der Studien- und Berufsstartertag für die Zehnt-, Elft- und Zwölftklässler am Eldenburg-Gymnasium Lübz statt. „Es gibt Schüler, die unsere Schule mit einem Lehrvertrag in der Tasche verlassen, aber auch viele Unentschlosse. Deshalb veranstalten wir einmal im Jahr diesen Berufsorientierungstag“, sagte Berufsorientierungslehrerin Gabriela Müller im SVZ-Gespräch und ergänzte: „Zudem verlieren wir so den Kontakt zu unseren ehemaligen Schülern nicht und erfahren aus erster Hand, was aus ihnen geworden ist.“ Die Ehemaligen waren es nämlich, die an diesem Tag in Gesprächsrunden als Referenten über ihre ersten Berufserfahrungen berichteten.

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen