zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

16. Dezember 2017 | 17:59 Uhr

Acryl auf Leinen : Die bunte Welt von Samos

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Götz Schallenberg lädt am Sonnabend, 6. Februar, um 16 Uhr zur Winterausstellung nach Kuwalk ein.

Seine Bilder sind bunt, knallen rein. Ein leuchtendes Gelb, ein knalliges Rot, ein sattes Blau machen seine Bilder aus – Götz Schallenberg aus Kuwalk bei Marienfließ experimentiert gern mit Farben. Immer wieder lässt sich der Maler von seiner Umgebung inspieren, bereist dabei die Welt. Begleitet wurde er dabei immer von seiner Frau Sibylle, die im vergangenen Jahr leider verstorben ist. Deshalb widmet Götz Schallenberg seine Winterausstellung in der Kuwalkgalerie auch seiner Frau. Die Vernissage trägt den Titel „Samos und anderswo“. Denn das Ehepaar Schallenberg ist oft nach Griechenlang gereist – seit 1990, „habe ich doch u.a. auch Kunstgeschichte am Winkelmanninstitut der Berliner Humboldt-Universität studiert“, schreibt Götz Schallenberg in seinem Flyer zur Winterausstellung. „Und Sibylle war sowieso in der antiken Literatur der alten Griechen zu Hause“, schreibt der Künstler weiter.

Im Mai 2014 „durfte ich mit meiner Ehefrau Sibylle noch einmal eine glückliche Zeit verbringen“, denn „Griechenland ist immer eine Reise wert“, resümiert Götz Schallenberg. Am Sonnabend, 6. Februar, wird Götz Schallenberg seine Besucher der Winterausstellung um 16 Uhr nach Samos entführen. Denn auch dort hat sich der Maler inspirieren lassen. Gemeinsam mit seiner Ehefrau besuchte er damals nicht nur die Inselwelt mit der Altstadt von Vathy, sondern auch das Kloster von Patmos, der Nachbarinsel von Samos. Götz Schallenberg ist auch bei diesen Bildern sich und seinem Wirken treu geblieben. Entstanden sind wieder bunte Bilder – Acryl auf Leinen.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen