zur Navigation springen

Feuerwehr Barkhagen : Die alte „Lucie“ hat ausgedient

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Wachablösung unter den Löschfahrzeugen in Barkhagen . Neues Auto beim Erntefest vorgestellt

Um 12.30 Uhr war es am Sonnabend soweit: Die alte Lucie und das in frischem Rot blitzende neue Feuerwehrauto wurden auf den Festplatz von Plauerhagen gefahren. Da standen sie nun freundlich vereint, aber für ein letztes Mal, denn ihre Wege würden sich jetzt trennen.

Der alte Wagen der Freiwilligen Feuerwehr Plauerhagen, ein Ford Transit, war bereits verkauft, das neue, noch namenlose und vollständig eingerichtete Feuerwehrauto würde von nun an Dienst tun. Es stammt aus Hinternah in Thüringen, hat das Baujahr 1997 und wurde neu überarbeitet.

Auf dem großen Platz nimmt es sich recht zierlich aus, aber wie Feuerwehrführer Roland Lemke erklärte, müsse der Wagen schließlich auch in die Garage der Feuerwehr Plauerhagen hineinpassen. Und diese Garage ist eben nicht groß.

Möglich wurde die Anschaffung des Wagens durch die großzügige Spende der Umweltgerechten Kraftanlagen GmbH (kurz: UKA Nord; Projektträger Windkraft); der Scheck über 2000  Euro wurde jetzt auf dem Festplatz symbolisch übergeben. Viermal, sagt Roland Lemke, seien sie in diesem Jahr schon ausgerückt. Also die Gelegenheit, auch wieder einmal dankbar über die Bedeutung der freiwilligen Wehren auf dem Land nachzudenken. Mehr zum Erntefest von Barkhagen lesen Sie demnächst.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen