Weihnachtsfeier : Dickes Dankeschön für DRK-Helfer

Die vom DRK ausgezeichneten ehrenamtlichen Mitarbeiter
Die vom DRK ausgezeichneten ehrenamtlichen Mitarbeiter

Kreisverband Parchim lädt ehrenamtlich Engagierte zur Weihnachtsfeier bei der Landpute Severin

svz.de von
12. Dezember 2013, 09:00 Uhr

Im Speicher der Firma Landpute Severin wurde jüngst für die Ehrenamtlichen des DRK-Kreisverbandes Parchim eine große Weihnachtsfeier veranstaltet. Es galt, allen Freiwilligen für ihre hervorragende Arbeit in 2013 zu danken und zusammen zu feiern.

Mit einem Bastelnachmittag für die jüngeren Mitglieder ging es los, dem sich eine Fackel- und Taschenlampenwanderung durch das Dorf Severin anschloss. Dabei wurden die Teilnehmer von der Freiwilligen Feuerwehr Severin begleitet. An dieser Stelle ein Dank an die Kameraden und Kameradinnen für ihre Begleitung und die Organisation des Lagerfeuers auf dem Sportplatz!

Gegen 19 Uhr stießen die erwachsenen Mitglieder dazu. Nach Eröffnung der auch anderen Vereinen und Verbänden offen stehenden Feuer durch den Geschäftsführer der Landpute Severin wurde das Buffet geplündert. Später nahmen der Vorstandsvorsitzende Wolfram Reisener und die Koordinatorin Ehrenamt, Christine Arnhold, einige Auszeichnungen vor. Freiwillige, die sich auf besondere Weise für den Verband engagieren, wurden mit einem kleinen Geschenk bedacht. Die Geehrten waren sehr überrascht und sichtbar erfreut, dass man an sie gedacht hat. Nach der Auszeichnung konnte getanzt und gefeiert werden, aber auch die Zeit für einen kleinen Plausch kam nicht zu kurz.

Wir danken allen, die zu dem erfolgreichen Gelingen der Weihnachtsfeier beigetragen haben. Dazu zählen vor allem das Team des Landpute Severin und alle, die im Vorfeld die Organisation in der Hand hatten. Aber auch allen Ehrenamtlichen sei noch einmal Dank gesagt für Ihre Zeit und Ihr Engagement, das Sie in diesem Jahr für uns gegeben haben. Wir wünschen allen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2014.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen