Angekommen : Der Neue für Jugendarbeit

Seit April ist Thomas Küstner Amtsjugendpfleger in Plau. Der Brandenburger will im KiJuZ auch neue Wege gehen.
Seit April ist Thomas Küstner Amtsjugendpfleger in Plau. Der Brandenburger will im KiJuZ auch neue Wege gehen.

Amtsjugendpfleger Thomas Küstner will starke Schulter sein, setzt auf Vertrauen und will auch neue Wege gehen

von
10. September 2015, 19:25 Uhr

Im April war Thomas Küstner noch „der Neue“ im Plauer Kinder- und Jugendzentrum (KiJuZ). Er trat damals in die Fußstapfen von René Bühring, als der in die Personalabteilung der Stadt- und Amtsverwaltung wechselte. Nach 23 Jahren Amtsjugendpfleger waren und sind Bührings Fußstapfen natürlich groß und das „Erbe“ kein leichtes. Doch mittlerweile fühlt sich Küstner angekommen und als der „nicht mehr ganz Neue“.

Über die Ideen und Ambitionen von Thomas Küstner lesen Sie mehr in der Printausgabe und im E-Paper

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen