pilotprojekt : Der Grundstein ist gelegt

Fest einbetoniert wird das Rohr in den Grundstein für Dorf im Dorf von Wirtschaftsminister Harry Glawe und Dobbertins Bürgermeister Dirk Mittelstädt.  Fotos: sabrina panknin
Fest einbetoniert wird das Rohr in den Grundstein für Dorf im Dorf von Wirtschaftsminister Harry Glawe und Dobbertins Bürgermeister Dirk Mittelstädt. Fotos: sabrina panknin

Das Projekt „Dorf im Dorf – Gesund alt werden“ schreitet weiter voran – gestern wurde der Grundstein für die ersten 16 Wohnungen gelegt

svz.de von
15. April 2014, 22:00 Uhr

Schaufel für Schaufel landet der Zement in der großen runden Öffnung des Grundsteins. Dieser verbirgt ein Rohr samt Kleingeld, einer Tageszeitung vom gestrigen Tag und die Beschreibung des Millionen-Projektes, das gestern einen weiteren Schritt zur Vollendung machte – Dorf im Dorf in Dobbertin. Dieser gestrige Tag im Klosterdorf zog nicht nur zahlreiche Dobbertiner an, sondern auch Partner aus den Nachbargemeinden sowie Bundestagsabgeordnete Karin Strenz, den stellvertretenden Landrat Wolfgang Schmülling und und und... Denn es ist ein ehr- und denkwürdiger Tag für die Gemeinde – der Grundstein für die ersten 16 barrierefreien Wohnungen für „Dorf im Dorf – Gesund alt werden“ am Wiesengrund wird gelegt.

Mehr dazu lesen Sie ausführlich im ePaper und der Print-Ausgabe Ihrer SVZ.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen