Statistisches : Das Handwerk schwächelt

handwerk2015_2016_mvp_kreis ludwigslust-parchim

Landkreisweit verzeichnet „Wirtschaftsmacht von nebenan“ Rückgang an Betrieben, Umsätzen und Beschäftigten

svz.de von
17. Juni 2016, 04:59 Uhr

„Die Wirtschaftsmacht von nebenan“ (so das Handwerk über sich) schwächelt im Kreis Ludwigslust-Parchim ein bisschen: 2209 Handwerksbetriebe sind in der neuesten Zählung erfasst worden. Im Jahr davor waren es 2216. Bei ihnen finden 11  027 Menschen Beschäftigung (Vorjahr: 11  153). Der Umsatz ist in dieser Zeit um 1,25 Mio. Euro gesunken. Zum Vergleich: Das Verarbeitende Gewerbe, sprich die Industrie, kam zur gleichen Zeit auf 148 Betriebe und 12  263 Beschäftigte. Was die Frage Wirtschaftsmacht angeht: Die 1,117 Milliarden Euro Umsatz, die die Handwerksbetriebe meldeten, entsprechen rund 41,5 Prozent des Umsatzes der Industrie.

Handwerker zählen ist nicht so einfach. Die Palette reicht schließlich vom Ein-Mann-Betrieb bis zur Großfirma und Statistiken sind nicht besonders beliebt: Die neuesten Zahlen, die die Statistischen Landesämter jetzt veröffentlichen konnten, sind die Zahlen fürs Wirtschaftsjahr 2013. 2014er-Zahlen wird es nächstes Jahr im Frühjahr geben.

Mehr über die „Karriere mit Lehre“ (noch ein Slogan) lesen Sie in der Printausgabe und im E-Paper.

handwerk2015_2016_mvp_kreis ludwigslust-parchim
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen