Dobbertin : Das Alter fest im Ort integrieren

Die Häuser des 1. Bauabschnitts sind bereits bezogen. Fotos: Monika Maria Degner
1 von 3
Die Häuser des 1. Bauabschnitts sind bereits bezogen. Fotos: Monika Maria Degner

Der Kreisseniorenbeirat ließ sich jetzt in Dobbertin über das altersgerechte Projekt „Dorf im Dorf“ informieren. So wurden die ersten bereits bezogenen Häuser in Augenschein genommen.

svz.de von
29. April 2016, 21:00 Uhr

Etwa vierteljährlich tun sich die Seniorenbeiräte des Landkreises an jeweils wechselnden Orten zum Kreisseniorenbeirat zusammen. Das jüngste Treffen fand nun in Dobbertin statt. Mit von der Partie, neben der Vorstandsvorsitzenden Ilona Mundt-Schalk, waren Anett Nuklies vom Kreis (Büro für Chancengleichheit), zuständig für den Seniorenbeirat und – aus gutem Grund – Ex-Bürgermeister Horst Tober aus Dobbertin. Den Programmschwerpunkt im Mix aus Information, Diskussion und Unterhaltung bildete das musterhafte „Dorf im Dorf“, das als Projekt altersgemäßen Wohnens auf dem Lande in Dobbertin (wir berichteten) innerhalb von fünfeinhalb Jahren „im Marathonlauf“ (Tober) entstanden war.

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe und im E-Paper.






zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen