Sportereignis : CD-Verkauf von Mission Olympic

Gudrun Stein und das selbstgebastelte Sparschwein
1 von 4
Gudrun Stein und das selbstgebastelte Sparschwein

Beim Weihnachtsmarkt am Sonnabend wurde der Scheck an den Gewerbeverein überreicht

svz.de von
04. Dezember 2013, 00:00 Uhr

Das Engagement zu Mission Olympic in diesem Jahr ist einmalig gewesen. „Ich hatte ein ähnliches Gefühl zur WM 2006 in Deutschland“, verdeutlicht Lübz’ Bürgermeisterin Gudrun Stein. „Es war toll zu beobachten, wie so viele Menschen mitgemacht haben und es kamen immer mehr. Und das alles ehrenamtlich“, schwärmt Gudrun Stein noch heute. Von jeder Station wurden Bilder gemacht. Unendlich viele sind dabei zusammen. Liebevoll wurden jetzt CD’s gestaltet, mit Cover und einer riesigen Auswahl an Bildern von den beiden Finaltagen im Mai und Juni dieses Jahres. Eine Erinnerung an Mission Olympic für alle. Gemeinsam mit dem Mehrgenerationenhaus um Leiterin Anke Sengbusch haben die Mitarbeiter ein Schwein gebastelt. Detailreich gestaltet. Aus alten Teelichter wurden zum Beispiel Hanteln. Mit vielen bunten Aufkleber versehen und etwas ganz wichtigem: Einem Schlitz. Denn die CD’s wurden jetzt an den Mann gebracht. Gegen einen kleinen Obolus konnte jeder, der ein Stück Mission Olympic zu Hause haben wollte, die Bilder-CD kaufen.

Ein bisschen Geld ist bei der Sammelaktion auf dem Weihnachtsmarkt am Sonnabend noch zusammen gekommen. Astrid Becker und Heike Dollmanski sind auf dem Marktplatz herumgeschlendert bis der Scheck übergeben werden konnte. Silke Lemcke und Gudrun Stein überreichten einen 205 Euro schweren Scheck an Mathias Berger vom Lübzer Gewerbeverein. „Das soll für die Weihnachtsbeleuchtung sein, die wieder einmal wundervoll aussieht“, sagte Gudrun Stein mit einem Lächeln.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen