Schulwesen : Blick in die Lern-Zukunft geworfen

Die beiden Zehntklässler Jan Weber (stehend) und Tobias Felten hatten selbst eine an die Wand projizierte Präsentation ausgearbeitet, mit der sie den Eltern die Schule vorstellten.
1 von 4
Die beiden Zehntklässler Jan Weber (stehend) und Tobias Felten hatten selbst eine an die Wand projizierte Präsentation ausgearbeitet, mit der sie den Eltern die Schule vorstellten.

Viertklässler waren jetzt mit ihren Eltern zu Besuch in der Regionalen Schule Lübz. Die Besucher waren vom breit gefächerten Programm begeistert.

von
22. Januar 2016, 07:00 Uhr

Zu einem „Abend der offenen Türen“ hatte die Regionale Schule in Lübz am Mittwoch Eltern von momentanen Viertklässlern der hiesigen sowie der Passower Grundschule und auch die Kinder eingeladen – mit großem Erfolg, wie die Zahl der Besucher zeigte. An acht Stationen wurden nach einem Musik- und Theaterprogramm verschiedene Fächer vorgestellt, wo sich jeweils zwei Schüler und ein bis zwei Lehrerinnen nacheinander um die in Gruppen mit durchschnittlich acht Mädchen und Jungen aufgeteilten Besucher kümmerten, um sich ihnen individuell widmen zu können. Die Eltern versammelten sich im Essenraum, wo ihnen in einem an die Wand projizierten Vortrag die Schule vorgestellt wurde. Im Juli findet für sie die nächste Versammlung statt. Dann steht auch fest, wie viele Klassen gebildet werden.

Mehr in der Print-Ausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen