zur Navigation springen

Tradition aufrechterhalten : Bläsermusik in der stillen Nacht

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Das Turmblasen des Elde-Blasorchester Parchim-Lübz findet seit 36 Jahren an Heiligabend statt. Die Eldestadt stimmt sich dann auf das Weihnachtsfest ein.

svz.de von
erstellt am 22.Dez.2015 | 16:02 Uhr

Heiligabend, 17 Uhr. Wenn die Uhr im Alten Amtsturm in Lübz zur vollen Stunde schlägt, ist der letzte Gongschlag ein Zeichen für Heiko Wiegandt, Trompetenlehrer an der Musikschule des Landkreises Ludwigslust-Parchim und musikalischer Leiter des Elde-Blasorchesters Parchim-Lübz für den Beginn des Turmblasens und es erklingt der erste Ton. Seit mittlerweile 36 Jahren gehört diese Tradition zur Eldestadt wie der Weihnachtsbaum zum Weihnachtsfest. Es hat laut Heiko Wiegandt „schon fast Volksfestcharakter“.

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe und im E-Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen