Lebensleistung : Birghild Schmied verabschiedet

Gruppenfoto der Gäste und Kinder gestern Vormittag bei der Verabschiedung der langjährigen Kita-Leiterin  Fotos: ilja baatz
1 von 3
Gruppenfoto der Gäste und Kinder heute Vormittag bei der Verabschiedung der langjährigen Kita-Leiterin Fotos: Ilja Baatz

Die langjährige Leiterin der Kindertagesstätte in Vietlübbe ist seit heute im Ruhestand. Für die von ihr erbrachte Leistung gab es Lob von allen Seiten.

svz.de von
18. Dezember 2013, 17:22 Uhr

Ein paar Tränen liefen Birghild Schmied letztlich doch aus den Augen. 43 Jahre lang hat sie als Erzieherin gearbeitet, davon 39 als Leiterin der Kindertagesstätte in Vietlübbe. Gestern wurde sie in den Ruhestand verabschiedet. Allen voran durch die Mädchen und Jungen, die für sie mehrere Lieder sangen, ihr einen großen Bilderrahmen  mit Fotos von allen momentan 20 Kindern überreichten und in einen humorvollen Begleittext eingerahmt nacheinander unter anderem einen Büchergutschein, ein Windlicht, Tee, Schokolade und Blumenzwiebeln überreichten. Diese Aktion hatte der Elternrat organisiert – mit der Beschreibung eines Arbeitsalltags „mit Zicken oder Jungs, die hin und wieder auch nicht richtig ticken“.

Im Mittelpunkt sollte stehen, Birghild Schmied für ihre Leistung und die Zusammenarbeit mit ihr zu danken, so die neue Leiterin Ines Lange: „Du warst immer da, wenn wir Dich brauchten. Ich bin jetzt seit 14 Jahren hier. Das hört sich lange an, aber für mich ist die Zeit wie im Flug vergangen. Wir haben zusammen Höhen erlebt und Tiefen gemeistert – alles stets gemeinsam mit den Eltern.“ Bei Ausflügen in die Natur etwa habe man gemerkt, dass die jetzt 62-Jährige darin aufgehe. Die Kinder setzten zum Beispiel auch Kartoffeln mit ihr, kamen zur Ernte wieder und viele staunten über ihr umfangreiches Wissen. Birghild Schmieds Organisationstalent sei erstaunlich. Sie habe immer gewusst. wie man auch aus einer Kleinigkeit etwas Ansprechendes entstehen  lässt – eine Fähigkeit, die viele nicht besitzen. „Du hast uns und Dich selbst sehr gefordert“, sagte Ines Lange. „Niemals gab es eine Diskussion darüber, dass erst die Kinder und dann alle anderen Dinge kommen. Jetzt ist es an der Zeit, dass Du auch mal an Dich denkst!“

Auch Bürgermeisterin Hanni Stolper würdigte in ihren Worten den Einsatz der Erzieherin. Die betreuten Kinder verlebten nicht nur rund ein Drittel des Tages in der Einrichtung, sondern dazu auch noch die wichtigsten Stunden: „Du hast es geschafft, ihnen eine zweite Familie zu schaffen. Das können nicht alle sagen. Man kann es ganz einfach auf den Punkt bringen: Frau Schmied liebt Kinder. Jetzt stehst Du mal im Mittelpunkt.“

Sehr traurig sei gleichzeitig, dass sich die Gemeinde schon bald auch von der Einrichtung verabschieden müsse. Sie soll zum 1. März kommenden Jahres geschlossen werden. Die Kinder gehen dann nach Werder. Zu diesem Thema mehr in einer unserer nächsten Ausgaben.

Gerd Holger Golisz überbrachte die Glückwünsche vom Amt Eldenburg Lübz. „Nach all den geäußerten Wünschen ist es schwer, jetzt noch die richtigen Worte zu finden“, sagte er. Schön wäre, ab und zu noch einmal voneinander zu hören und den Äußerungen der anderen zufolge in bezug auf ihre generelle Aktivität stehe Birghild Schmied offensichtlich ein Un-Ruhestand bevor. „Ich bin etwas traurig, freue mich  aber auch ein bisschen auf die Rente“, gestand die langjährige Leiterin ein. „Was wir geschafft haben, war nur zusammen mit den Kollegen möglich und auch mit der Gemeinde und dem Amt sind wir immer auf einen Nenner gekommen.“

Die Kita in Vietlübbe, mit der Birghilde Schmied so lange verbunden war, wurde 1982 im Gebäude der ehemaligen Dorfschule eingerichtet. Die jetzige Rentnerin besuchte ab 1970 die Pädagogische Fachschule in Schwerin, die damals noch – man höre und staune – im Schloss untergebracht war: „Im von der Brücke aus gesehen ersten großen Turm  rechts oben war mein Studentenzimmer.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen