badesaison : Betreiberwechsel frühestens 2016

Gänseinvasion am Plauer Freibad – aus hygienischen Gründen sollte das den zuständigen Stellen zu denken geben.
Gänseinvasion am Plauer Freibad – aus hygienischen Gründen sollte das den zuständigen Stellen zu denken geben.

Nutzungsvertrag für Badeanstalt läuft zum Ende des Jahres aus. Eine Studie zur Neugestaltung des Areals ist in Arbeit.

von
06. April 2015, 22:00 Uhr

Wie steht’s zwei Monate vor Saisonbeginn eigentlich um die Plauer Badeanstalt? Einwohner Uwe Pohla bat Bürgermeister Norbert Reier auf der jüngsten Stadtvertretersitzung um Auskunft. Der Nutzungsvertrag laufe zum Jahresende aus, so Reier. Das heißt, der bisherige Betreiber werde das Objekt auch in der kommenden Saison bewirtschaften. Im Tourismusausschuss sei das Strandbad schon Thema gewesen. Zuletzt sei es um die Frage gegangen, ob das Gebäude, in dem der Rettungsdienst, ein Imbiss und Sanitäranlagen untergebracht sind, saniert werden soll oder ein Neubau her müsse. Die Stadt habe eine Studie zur Gestaltung in Auftrag gegeben, an der derzeit gearbeitet werde. Der Planer habe bereits Vorarbeit geleistet und signalisiert dass das Gebäude an anderer Stelle auf dem Areal besser stünde. Fakt sei auch, so Reier, dass seine Bausubstanz marode ist. Sollte man sich für einen Neubau entscheiden, sei es Aufgabe der Verwaltung Fördermöglichkeiten zu eruieren. Bis 500  000 Euro, erklärte der Bürgermeister noch in der Sitzung, sei es möglich, Mittel aus der Leader-Förderung zu erhalten.

Fakt sei auch, dass ein privater Betreiber die notwendigen Investitionen nicht werde realisieren können. Erschwerend komme hinzu, dass neben dem Grundstück, dem Strandbereich und dem Sanitärgebäude auch die Stegsituation neu überlegt werden muss.

In der Vergangenheit war die Situation im Plauer Freibad wiederholt kritisiert worden. Nicht ausschließlich den Betrieb betreffend. Vielmehr ist es die hier schon seit mehreren Jahren beobachtete Invasion der Wildgänsen sowohl am Strand als auch im abgetonnten, bewachten Bereich. In der Saison müssten Strand, Steg und Flachwasser nahezu allmorgendlich gesäubert werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen