Altenlinden : Auto landet im Löschteich, Fahrer flüchtet

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz in Altlinden wurden die Kameraden aus Barkow, Plauerhagen und Plau gerufen.

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz in Altlinden wurden die Kameraden aus Barkow, Plauerhagen und Plau gerufen.

Feuerwehr birgt Fahrzeug mit ungültigen Kennzeichen aus Wasserloch in Altlinden. Keine Spur von den Insassen.

von
17. Januar 2016, 17:30 Uhr

Am Freitagabend kam es in Altenlinden zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Gegen 18 Uhr ist ein Autofahrer aus Richtung Barkow kommend in einer Linkskurve am Ortsausgang geradeaus gefahren. Das Fahrzeug, ein Renault Laguna, durchbrach einen Maschendrahtzaun und landete mit dem Vorderteil im Löschteich. Die Feuerwehren in Barkow, Plauerhagen und Plau wurden alarmiert, da nicht auszuschließen war, dass sich möglicherweise noch Personen im Fahrzeug befinden. Doch wie die Polizei in Plau bestätigte, war dies nicht der Fall, denn der oder die Insassen haben die Unfallstelle verlassen und somit Fahrerflucht begangen. Zum Auffinden des Fahrers bzw. der beteiligten Personen kam auch ein Fährtenhund der Polizei zum Einsatz. Bei der weiteren Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass das Fahrzeug nicht versichert war und auch die Kennzeichen ungültig waren.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die zu dem Vorfall Angaben machen können. Hinweise werden im Polizeirevier Plau unter 038 375 8370 entgegengenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen