narrenzeit : Auto gegen Rathausschlüssel

Karnevalauftakt in Goldberg: Hier die Minis des GKC 94 im kleinen Festumzug durch Goldberg.  Fotos: michael-günther bölsche
1 von 3
Karnevalauftakt in Goldberg: Hier die Minis des GKC 94 im kleinen Festumzug durch Goldberg. Fotos: michael-günther bölsche

Karnevalauftakt beim GKC 94 in Goldberg: Die Narren haben sich dieses Mal einen närrischen Tausch ausgedacht

svz.de von
11. November 2014, 22:00 Uhr

Der 11.11. ist traditionell der Auftakt des närrischen Treibens in der so genannten fünften Jahreszeit. Weit weg von den Hochburgen an Main und Rhein wird auch in unserem Bundesland diesem Treiben gefrönt. So auch an der Mildenitz in Goldberg; hier hat der GKC 94, der zum TSV Goldberg gehört, das Sagen und veranstaltet seit Jahren in der Turnhalle der Walter Husemann Schule seine närrischen Sitzungen.

Zum gestrigen Auftakt und Erstürmung des Rathauses wurde die Bundesstraße 192 durch die Polizei gesperrt und ein kleiner Umzug mit den Garde-Mädels und den Minis zog durch die Stadt. Etliche Mildenitzstädter säumten die Straße und waren gespannt, mit welcher Taktik diesmal dem Stadtoberhaupt der Rathausschlüssel entnommen werden soll. Immerhin hat dieses Szenario eine gute Tradition, so wurde der Bürgermeister mal verhaftet, mal rückten die Cowboys im Westernstil an…

In diesem Jahr hatten sie einen ganz anderen Einfall. Sie kaperten das Auto von Bürgermeister Peer Grützmacher und forderten die Schlüssel im Tausch. Da Grützmacher das Auto wieder haben wollte, blieb ihm nichts anderes übrig, als einzuwilligen. „Doch ihr werdet Euch wundern, im Stadtsäckl sind etliche Kredite, die ihr ablösen könnt“, meinte das Stadtoberhaupt augenzwinkernd. Er meinte damit vor allem die Kredite für den Umbau der Turnhalle. Diese wurde in den vergangenen Monaten energetisch saniert, das heißt, dass die Dämmung, die Heizung und auch der Sanitärbereich erneuert wurde. Neu sind auch die behindertengerechten Toiletten. Darüber werden sich vor allem auch die Dobbertiner freuen, denn der GKC unterhält sehr enge Beziehungen zu seinem Nachbarn, zum dortigen Karnevalclub Kloster Dobbertin (KCKD), der seine Party ebenfalls in dieser Halle veranstaltet.

Auch wenn der Schlüssel und das Stadtsäckl nun in der Hand des Elferrats sind, so warteten die vielen Besucher noch auf die Proklamation des aktuellen Mottos. Präsident Detlef Dahl und sein Elferrat entrollten mit einem kräftigen „Golle, Golle Ahoi“ am Geländer des Rathauses das Plakat mit dem Motto „Die Arche Noah ist zu Gast in unserem Karnevalspalast“. Und nun war das närrische Volk nicht mehr zu halten, alle zog es auf den Rathaushof, um gemeinsam die erfolgreiche Übernahme des Rathauses zu feiern.

Die erste öffentliche Sitzung des Närrischen Vereins in der 22. Session startet am 29. November um 20.11 Uhr, natürlich in der frisch sanierten Turnhalle. Die Karten sind ab Sonntag, 16. November, erhältlich.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen