zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

21. November 2017 | 11:30 Uhr

Plau am See : Ausstellung zeigt die Poesie im Alltag

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Fotografinnen lüften das Geheimnis ihres Hobbys: Verstand, Auge und Herz müssen auf eine Linie gebracht werden

svz.de von
erstellt am 26.Aug.2014 | 22:00 Uhr

„Das eine Auge des Fotografen schaut weit geöffnet durch den Sucher, das andere, das geschlossene, blickt in die eigene Seele.“ Diese Worte von Henri Cartier Bressson bringen das Fotografieren auf den Punkt.

Die Fotogruppe Güstrow unter der Leitung der Fotografin Monika Lawrenz aus Woosten besteht aus sechs engagierten Hobbyfotografinnen. Eine Auswahl ihrer Bilder präsentieren sie nun in einer Ausstellung. Zu deren Eröffnung am 29. August um 17 Uhr in Plau am See (Ziegenhorn 1, Naturpark Nossentiner/Schwinzer Heide) sind interessierte Gäste herzlich eingeladen.

Fotografieren ist nicht knipsen. „Bei jedem Bild schauen wir bevor wir den Auslöser drücken auf die Bildkomposition. Wir überlegen und probieren aus, welche Blende und welche Belichtungszeit wir vorwählen, ob wir noch ein paar Zentimeter mit der Kamera und dem Stativ nach rechts oder nach links gehen, damit das Hauptmotiv wirklich in seiner ganzen Schönheit abgebildet werden kann“, so die Fotografen. „Der Farn“ von Annette Baranyai wurde zum Beispiel bewusst als Diagonale ins Bild gesetzt und mit einer sehr kleinen Blendenzahl nur auf die Spitze des noch eingerollten Blattes die Schärfe fokussiert. So entsteht eine Spannung im fotografierten Bild, wie es das menschliche Auge in der Natur nicht sieht.

Die Bilder der Ausstellung zeigen die Poesie im Alltag. Und das Besondere im unmittelbaren Umfeld zu sehen, bereichert den Alltag enorm. Die Mitglieder der Fotogruppe sind: Lorita Jäger, Annette Baranyai, Kerstin Randt, Manuela Madaus, Gabi Laddach und Katja Zabel.

Neue und interessierte Hobbyfotografen sind immer in der Gruppe willkommen. Ansprechpartnerin: Lorita Jäger unter 03843 8 23 19.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen