Lübz : Ausstellung „abgestempelt“ an Schule

von
26. März 2019, 05:00 Uhr

Am Montag eröffnete das Eldenburg-Gymnasium in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung die Ausstellung „abgestempelt“. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit Diskriminierung und Erscheinungsformen von Antisemitismus, die sich hier in Form von judenfeindlichen Postkartenmotiven zeigen. Wolfgang Haney sammelte antisemitische Karten aus der Zeit vor dem ersten Weltkrieg – eine Auswahl von diesen Quellen sind bei der Wanderausstellung zu sehen. Die Schau steht allen Besuchern nach vorheriger Anmeldung offen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen