Kuppentin/Plau am See : Auf Zweirädern durch den Herrentag

Mit seinen Oldtimern fuhr der SR-Oldie-Club Karstädt nach Plau.
3 von 3
Mit seinen Oldtimern fuhr der SR-Oldie-Club Karstädt nach Plau.

von
09. Mai 2013, 07:51 Uhr

KUPPENTIN/PLAU Am See | Zur sechsten Auflage der Herrentagsfeier am Wasser-Rast- und Campingplatz "Bermuda-Dreieick" bei Kuppentin (Elde-Kilometer 108.6) zeigten sich die Eheleute Irina und Hans Oeck bestens gerüstet. Am Grill werkelten Alex und Andi, das Fassbier zapften Bastian Oeck und seine beiden Kumpels Denis und Fabian. Ab 11 Uhr spielten und sangen Petra und Micha Seltmann ("Blue Bayou") aus Rostock. Die Gäste konnten sich auf Countrymusik, Oldies und Evergreens freuen. Außerdem gab es einen Boots- und Fahrradverleih. Neu dabei waren so genannte Hydro-Bikes.

Max Oeck (10) demonstrierte, wie kinderleicht sich diese Konstruktion aus zwei Pontons und Fahrradgestell über das Wasser bewegen lässt.

Von Gallin aus hatten sich fast 30 SG-Fußballer und ihre Fans zur Herrentagsfeier nach Kuppentin aufgemacht. Für sie stand anschließend noch ein Ausflug nach Charlottenhof und ein Spanferkelessen in der Dorfkneipe auf dem Programm. Aus Lübz waren Diethard mit seinem Traktor, aus Riederfelde René mit seinem Friesen-Gespann angerollt und hatten Gäste zur Herrentagsfeier transportiert.

Etwa 30 Aktivisten des SR-Oldie-Club hatten sich von Karstädt (bei Ludwigslust) aus zu einer fast zweistündiger Ausfahrt nach Plau zum "Strandhotel" aufgemacht. Vor 15 Jahren von Hans Roddeck gegründet, halten die Fans der Simson-Rheinmetall-Zweiräder ihren Gefährten immer noch die Treue. Ob die Modelle "Spatz", "Sperber", "Habicht" oder die legendäre "Schwalbe" - die komplette Vogelschar der SR-Produktion ist im Fuhrpark der Clubmitglieder vorhanden. Die Oldie-Freunde betreiben eine Scheune, wo sich wöchentlich zweimal bis zu acht Jugendliche zum Schrauben treffen. Der Kontakt zwischen Club und "Strandhotel " hatte sich durch den Kauf einer restaurierten "Schwalbe" aus dem Baujahr 1978 ergeben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen