zur Navigation springen
Zeitung für Lübz, Goldberg, Plau

23. Oktober 2017 | 21:16 Uhr

Veranstaltung : Auf Südbahn wird Dampf gegeben

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Morgen finden die letzten Fahrten im Rahmen des Saisonverkehrs auf der Südbahnstrecke statt. Die Initiatoren sind mit dem Erfolg zufrieden. Die Kämpfer für die Infrastruktur wollen ein Mit-, kein Gegeneinander.

von
erstellt am 04.Aug.2017 | 12:00 Uhr

Am morgigen Sonnabend endet der Südbahn-Saisonverkehr 2017. Ziele der umfangreichen Sonderfahrten sind unter anderem das „Dampftreffen“ im Agroneum Schwerin, das Inselfest in Güstrow und das Piratenfest in Krakow.

Zu letztgenanntem etwa fährt der Triebwagen der ODEG in Plau am See um 11.42 Uhr los (Karow ab 12.05 Uhr, 12.20 Uhr ab Krakow, an Güstrow um 12.47 Uhr). Zurück geht es von dort um 13.06 Uhr, (Krakow an 13.35 Uhr, Karow ab 14.12 Uhr, Ankunft in Plau 14.24 Uhr). Diese Tour wird noch einmal am Nachmittag bedient, um die Gäste nach Plau am See zurück zu bringen: Der Zug fährt hier um 15.42 Uhr los (Karow 15.52/16.05 Uhr, Krakow 16.20 Uhr, an Güstrow 16.47 Uhr). Die Rückfahrt erfolgt dann ab Güstrow um 17.06 Uhr, Ankunft in Plau am See ist um 18.24 Uhr.

Besondere Attraktion: Die Züge von Karow nach Alt Schwerin und Malchow um 12.10, 14.10 und 16.10 Uhr werden von einer Dampflok gezogen. Dafür gilt ein anderer Fahrpreis. Von Plau am See über Karow nach Krakow am See bis nach Güstrow geht es zum ersten Mal.

In unserer Region fährt ein Triebwagen der ODEG um 10.45 Uhr in Parchim los (nachmittags noch einmal um 16.37 Uhr). Um 10.59 Uhr (nachmittags 16.51 Uhr) macht er sich in Lübz auf den Weg in Richtung Karow (Ankunft 11.25 Uhr beziehungsweise 17.17 Uhr). Diesen Bahnhof verlässt der Dampfzug erstmalig um 12.10 Uhr. Wer von dort aus mittags nach Lübz möchte, kann dies nur 27 Minuten später tun (Ankunft 13.03 Uhr), um nur ein paar Beispiele zu nennen. Alle Zeiten findet man im Internet unter der Adresse Fahrpläne – Südbahn Saisonverkehr.

In Alt Schwerin sind am Wochenende mehr als 100 große und kleine Dampfmaschinen zu bewundern. Die Dampflok mit historischen Wagen, beheimatet bei der „Historischen Eisenbahn Westmecklenburg“, fährt um 8.30 Uhr in Alt Schwerin in Richtung Malchow los. Die letzte Tour ab Karow startet um 18.10 Uhr, Ankunft in Alt Schwerin ist um 19.27 Uhr. Diese Dampfzugfahrten werden am Sonntag, 6. August, wiederholt, jedoch ohne die Zubringerzüge aus Parchim.

„Mit der Beteiligung an den Fahrten sind wir sehr zufrieden“, sagt Rainer Raeschke, Mitglied der für den Erhalt der Südbahn kämpfenden Bürgerinitiative (BI) „ProSchiene“. An den ersten drei Fahrten hätten rund 250 Fahrgäste – Einheimische jeden Alters wie auch Touristen – teilgenommen, was die Initiatoren angenehm überrascht habe. „Die mit ihnen geführten Gespräche waren gut“, so Raeschke. „Das Unverständnis für die Einstellung des Bahnverkehrs ist allgemein groß.“

Erfreulich sei, dass die neue Ministerpräsidentin Gesprächsbereitschaft signalisiert habe. Die BI und der Fahrgastverband Pro Bahn überlegten jetzt, wie man weiter vorgeht. Raeschke: „Wir wollen kein Gegen-, sondern Miteinander. Ziel ist, dass die Bahn unverändert weiterfährt und gleichzeitig die Vorteile genutzt werden, die der Einsatz von Bussen mit sich bringt.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen