zur Navigation springen

Exkursionen durch die Lewitz : Auf der „Jagd“ nach einem tollen Motiv

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Ralf Ottmann plant für 2017 erneut Exkursionen durch die Lewitz. Möglicherweise letztes Jahr als Lewitz-Ranger

von
erstellt am 13.Jan.2017 | 14:22 Uhr

Der Mann hockt im weißen „Tarnanzug“ am Waldrand. Er ist auf der Suche nach Fotomotiven in der Lewitz: Ralf Ottmann.

Der ehrenamtliche Lewitz-Ranger ist jedoch nicht nur Fotograf und Autor. Auch in diesem Jahr wird er wieder zu Führungen durch die Lewitz einladen. Diesmal allerdings mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Denn es könnte das letzte Jahr sein, in dem Ottmann Naturbegeisterte durch die dortige Landschaft führt.

Er wohnt nämlich in der Wiesenmeisterei in Tuckhude. Hier ist gleichzeitig sein Arbeitsplatz, von hier starten auch die Führungen, zum Beispiel, um Vögel zu beobachten. „Ich vermute leider, dass die Stadt Neustadt-Glewe als Eigentümer Haus und Grundstück in diesem Jahr verkauft und der neue Eigentümer zu Recht Eigenbedarf anmeldet“, so Ralf Ottmann. Er wisse nicht, wer der mögliche neue Besitzer sein werde, betont Ottmann. „Wahrscheinlich aber werde ich meine Arbeit als selbstständiger Naturführer für die Lewitz und in der Lewitz nicht mehr ausführen können, weil mir dadurch die Geschäftsgrundlage entzogen würde.“

Bürgermeisterin Doreen Radelow bestätigte gegenüber SVZ: „Ja, Ich habe durch Stadtvertretung und Hauptausschuss den Auftrag, die Wiesenmeisterei 2017 zu verkaufen. Wir sind gerade dabei, die Ausschreibung vorzubereiten.“

Zunächst aber wird Ralf Ottmann die Führungssaison in der Lewitz eröffnen: „Mitte April geht es mit einer Vogelstimmen-Safari los. Die Teilnehmer werden die Frühjahrsgesänge der heimischen Vogelwelt erleben können. Noch vor der Brutsaison besteht aber auch eine gute Chance, Vögel zu beobachten.“ Anfang Mai dann plant Ottmann wieder die traditionelle Vogelpirsch durch das Naturschutzgebiet „Fischteiche“.

Dafür und für die Vogelpirsch Ende Oktober wird er die entsprechende Genehmigung bei der Unteren Naturschutzbehörde beantragen.

Auch die von Ralf Ottmann gemeinsam mit Hans Göldnitz organisierten Kremsertouren sind beliebt. „Sie bieten Spaß für die gesamte Familie“, so Ottmann, der entsprechende Kremserfahrten auch speziell für Seniorengruppen plant. Weitere Infos im Internet (www.lewitz-rangertour.de).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen