Unfall in Plau am See : Audi kollidiert mit Lkw - Beifahrer stirbt

22_Unfall_Plau_3.jpg
1 von 3
Fotos: Michael-Günther Bölsche

Abbiegender Audi übersieht LKW an Ampelkreuzung in Plau.

von
22. Februar 2014, 10:24 Uhr

Erneut musste auf den Straßen unseres Landkreises ein junger Mensch sterben. Am Sonnabendmorgen wollte nach ersten Erkenntnissen ein Audi-Fahrer (27) gegen 7 Uhr aus Richtung Plau-Appelburg kommend auf der Ampelkreuzung der B 103 nach links in die Lange Straße einbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines Lkw. Dessen Fahrer (53) sah das Unheil auf sich zukommen und versuchte nach Polizeiangaben des Präsidiums Rostock noch zu bremsen, doch konnte er den Unfall nicht mehr vermeiden. Er erwischte den Audi mit der rechten Frontseite und durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi gegen eine Verkehrsampel geschleudert. Dabei wurde der 25-jährige Beifahrer im Auto eingeklemmt und verstarb noch vor Ort an den Folgen seiner Verletzungen. Der Fahrer selbst erlitt relativ leichte Verletzungen.

Der Unfallbereich war bis in die Mittagsstunden wegen der andauernden  Untersuchungen für den Verkehr  gesperrt. Wie das Polizeipräsidium in Rostock weiter mitteilt, hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen, und sie zog einen Sachverständigen der Dekra hinzu. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Plau kam zum Einsatz.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen