Lübz : Asiatischer Gruß an die Bürgermeisterin

Gudrun Stein (M.) mit Chie Kudo, Pauline (hi. l.) und Johann Koch  (vorn) sowie Kursteilnehmerin Sarah aus Lübz
Gudrun Stein (M.) mit Chie Kudo, Pauline (hi. l.) und Johann Koch (vorn) sowie Kursteilnehmerin Sarah aus Lübz

Kunstschülerin Chie Kudo schenkt Gudrun Stein zwei Drucke von Lübzer Motiven mit japanischer Kalligrafie

svz.de von
23. Juli 2014, 22:00 Uhr

Chie Kudo aus Japan war bis zu dieser Woche für einen Monat bei Julia Theek, Inhaberin des „Lübzer Kunstspeichers“, zu Gast. Sie ließ sich nicht nur in der Herstellung von Holzschnitten unterrichten, sondern zeigte Interessierten zum Beispiel auch, wie man japanische Schrift in schönster Form zu Papier bringt – asiatische Kalligrafie. Dabei kam die Idee auf, Bürgermeisterin Gudrun Stein – von der neuen Einrichtung in ihrer Stadt begeistert – zwei Drucke zu überreichen. Sie zeigen den Markt mit Amts-turm und das Umfeld des Kunstspeichers. Auf beide hat die junge Asiatin ihren Namen und den der Schule in Japanisch geschrieben. Gestern nahm Gudrun Stein die Geschenke entgegen: „Ich bin begeistert. Das erste für mich persönlich greifbare Ergebnis aus dem Lübzer Kunstspeicher, zusätzlich angereichert mit einem Detail aus einem anderen Kulturkreis – vielen Dank!“ Beide Bilder bekommen einen Rahmen, doch wo sie aufgehängt werden, steht noch nicht fest.

Pauline, 15-jährige Tochter von Julia Theek, lernt bereits seit einem Jahr Japanisch. Sie möchte gern einmal in Asien arbeiten. Das Zusammentreffen mit Chie Kudo ergab sich zufällig. Beide verstanden sich schnell sehr gut und jetzt steht fest, dass die Potsdamerin ihre neue Freundin ebenfalls für vier Wochen in Japan besuchen wird. Der Termin ist schon ausgemacht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen