Lübz : Arbeitsmarkt wartet auf Saisonstart

Der Saisonstart steht bevor: Hier läuft die Dr. Ernst Alban in den Plauer See hinein.
Der Saisonstart steht bevor: Hier läuft die Dr. Ernst Alban in den Plauer See hinein.

Winterliche Witterung verhindert Frühjahrsbelebung, dennoch sind die Arbeitslosenzahlen im Lübzer Bereich gesunken

23-11367996_23-66109657_1416396559.JPG von
31. März 2018, 05:00 Uhr

„Auf Grund der winterlichen Witterung hat sich die Frühjahrsbelebung im Hotel- und Gaststättenbereich etwas verzögert, dennoch sank die Arbeitslosenzahl gegenüber dem Monat Februar 2018“, berichtet Cornelia Behnisch, die Leiterin der Parchimer Geschäftsstelle der Bundesagentur für Arbeit, die auch für Lübz zuständig ist. Konkret bedeutet das, dass im März 1104 Frauen und Männer ohne Job sind, ein Minus von 44 Personen.

Die Arbeitslosenquote sank um 0,3 Punkte auf 9,1 Prozent. Im Bereich des Sozialgesetzbuches III (Arbeitsförderung) hat sich die Arbeitslosenzahl um 57 auf 412 Personen verringert und bei den SGB-II-Empfängern (Hartz IV) sank die Zahl um 18 Personen auf 692 Frauen und Männer ohne Job.

In den Startlöchern stehen vor allem die Firmen, die besonders auf Saisonmitarbeiter angewiesen sind. „Ob Hilfs- oder Fachkräfte: Köche, Restaurantfachleute oder Zimmermädchen und Kioskverkäufer haben gute Chancen in der Hotel- und Gaststättenbranche Arbeit zu finden“, erzählt Behnisch. Darüber hinaus suchen die Landwirtschaftlichen Betriebe Tierpfleger in der Schweinehaltung oder auch Melker. „Dringend sind es Landmaschinenführer und Mechaniker, die auf dem ländlichen Arbeitsmarkt gefragt sind. Auf dem Sektor der Pflege und Gesundheit herrscht ebenfalls großer Mitarbeiterbedarf.

Einen Überblick über freie Stellen kann man sich am Aktionstag Arbeit unter dem Motto „Nehmen Sie ihr Glück selbst in die Hand“ am 13. April schaffen. In der Parchimer Stadthalle präsentieren sich von 15 bis 19 Uhr über 40 Arbeitgeber aus dem Landkreis Ludwigslust-Parchim, darunter sind das Diakoniewerk Kloster Dobbertin, die Volkssolidarität, das DRK oder der Jugendförderverein Parchim/Lübz e.V. vertreten.

„Wir bieten an diesem Tag auch ein kostenloses Styling im Friseur und Kosmetikbereich an, professionelle Bewerbungsfotos und einen Bewerbungsmappen-Check komplettieren das umfangreiche Angebot“, erzählt Cornelia Behnisch.

Arbeitslose Bürger oder auch rückkehrwillige Pendler können sich an diesem Nachmittag in Parchim übrigens direkt mit den Firmenverantwortlichen über persönliche Perspektivmöglichkeiten unterhalten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen