Silvester : An Silvester ist auch der Karpfen blau

Otto Bartels mit dem heiß begehrten Fisch in den Händen.
Foto:
Otto Bartels mit dem heiß begehrten Fisch in den Händen.

Wilhelm Bartels weiß, was seine Kunden an Silvester gern verspeisen: Fisch.

svz.de von
31. Dezember 2013, 09:00 Uhr

Zum Jahreswechsel hat Wilhelm Bartels „Hauptkampfzeit“: Karpfen, Forelle, Hecht, Schlei… aus seinem Marktwagen heraus verkauft er, was an Silvester in vielen Familien auf den Tisch kommt. „Traditionell holen sich die meisten Karpfen“, sagt Bartels und weiß, oft kommt der „blau“ auf den Tisch. „Zugewanderte lieben aber auch die böhmische Variante aus dem Backofen.“ Prachtburschen von drei bis vier Kilo, wie ihn Wilhelm Bartels Bruder Otto hier präsentiert, gehen seltener über die Theke. „Die Familien sind heut’ kleiner, da reichen auch zwei Kilo“, sagt der Lübzer. Was seine Kunden besonders schätzen, ist die Frische der Ware, die Bartels bei Aqua-Kultur „Turbofisch“ nahe Pritzwalk holt. Verkauft wird sie übrigens noch bis heut’ Mittag – am Parkplatz Bobziner Straße und ab Hof in der Kreiener Straße.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen