spieleabend für gnevsdorfer kirche : An die Skattische für die Möckel-Kirche

Blick in das imposante Kirchenschiff.
Foto:
Blick in das imposante Kirchenschiff.

Skatabend findet am 19. März statt. Die Einnahmen gehen in die Baukasse.

von
09. März 2016, 05:00 Uhr

Der Förderverein der Gnevsdorfer Kirche geht viele Wege, um Fördermittel für die weiteren, dringend notwendigen Sanierungsabschnitte ihres Gotteshauses zu generieren. Nächste Quelle soll ein gut besuchter Skatabend sein, zu dem nicht nur die momentan 110 Vereinsmitglieder, sondern auch alle anderen Interessierten am 19. März herzlich eingeladen sind. Gemischt werden die Karte im Gemeindesaal ab 19 Uhr.

Abende wie dieser, die in aller Regel nicht nur zahlreiche Gnevsdorfer mobilisierte, hat es schon mehrfach gegeben. Und wie bisher werden die Einnahmen, die fünf Euro Startgeld pro antretendem Spieler, in die Sanierung des Möckelbaus fließen. Im zweiten Bauabschnitt sollen mit Sakristei und Kohlelager beide Anbauten samt schwammbefallener Dachstühle, dazu die untere Fassade des Kirchenschiffes saniert werden. Kostenpunkt: etwa 250    000 Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen