zur Navigation springen

festivität im lübzer mehrgenerationenhaus : Altes Haus in Feierlaune

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

„Uraltes Haus – jung geblieben und lebendig“: Mit einem Projekt feiert das MGH Lübz bis zum Jahresende sein zehnjähriges Bestehen

Man muss schon ein bisschen sortieren, um die zur Zeit stattfindenden oder geplanten Aktionen, Feiern, Projekte im Mehrgenerationenhaus dem Anlass nach einzuordnen. Wie in jedem Sommer steigen zurzeit die Kurse und Aktionen des Ferien(s)pass-Programms. Heuer zum Beispiel werden textile Bilder gezaubert. Das Wetter ist gut, draußen auf langem Tisch steppen die Teilnehmenden bunte Stoffreste auf Styroporplatten, von wandfertigen Bildern kann noch nicht die Rede sein, aber bald, dafür stehen die Kursleiterinnen Marion Cornel und Kerstin Lorenz ein.

Etwas abseits der großen grünen Wiese und des Ballspielplatzes hat ein raumgreifender Swimming-Pool seinen Standort. Hier wird gerade ein Film produziert. Zwei Kameras sind in Anschlag gebracht, der Schüler Marc Timmermann soll Jan Michaelis interviewen, der im MGH als sogenannter „Alltagshelfer“ angestellt ist. Der junge Mann wird nach seinen Erfahrungen in dieser Einrichtung befragt werden, ebenso die erste Leiterin der Einrichtung, Gisela Fillbrandt, die in einer halben Stunde erwartet wird. Auch sie eine Zeitzeugin, allerdings der ersten Stunde.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Print-Ausgabe und im e-Paper.










zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen