zur Navigation springen

informationen für lübz und Umgebung : Alle Informationen in einem Heft

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für Lübz – Goldberg – Plau

Amt Eldenburg Lübz gibt Familienwegweiser heraus. Im Lübzer Rathaus sowie bei den Bürgermeistern sind diese erhältlich

Der Partner vergisst immer mehr? Die Schulden wachsen einem über den Kopf? Die Schwangerschaft war nicht geplant? Fragen über Fragen. Doch wer kennt die Antworten, wo bekommen Betroffene Hilfe, Unterstützung? „Wir sind in Deutschland mit allem wirklich gut aufgestellt. Es gibt Institutionen und Einrichtungen, doch diese bekannt zu machen, da hapert es noch“, sagt Jens Kühl, Vorsteher des Amtes Eldenburg Lübz. Deshalb haben Angelika Lübcke, die Gleichstellungsbeauftragte des Amtes, Gudrun Stein, Bürgermeisterin von Lübz und in Personalunion Leitende Verwaltungsbeamte, sowie Jens Kühl als Amtsvorsteher die Köpfe zusammengesteckt und eine Broschüre erarbeitet. „Der Medienverlag kam auf uns zu und hatte die Idee für diesen Familienwegweiser“, erzählt Angelika Lübcke. Das war vor eineinhalb Jahren. Jetzt ist die Informations-Broschüre fertig, frisch gedruckt.

Die Macher sind stolz. Mit Bildern wird nicht nur das Amt Eldenburg Lübz präsentiert, sondern auch alle wichtigen Kontaktdaten stehen kompakt in einem Heft. „Und das in einem handlichen Format“, sagt Gudrun Stein, die für die Broschüre in eine andere Rolle schlüpfte – sie fungierte als Lektorin. Auch Angelika Lübcke, nicht nur Gleichstellungsbeauftragte, sondern auch Bürgermeisterin der Gemeinde Siggelkow bekam für den Familienwegweiser eine weitere Aufgabe – sie hatte einmal häufiger den Finger am Abzug. „Wir wollten das Amt auch in Bildern zeigen, doch das ist gar nicht so einfach. Gute Fotografien kosten eben auch Geld“, erläutert sie. Deshalb machte sie sich selbst an die Aufgabe. Für ein Foto auf dem Titel übte sich Angelika Lübcke sogar in Geduld. „Der Schmetterling hat immer wieder seine Flügel geschlossen, wenn ich fotografieren wollte.“ Doch die gute halbe Stunde Wartezeit hat sich gelohnt. Herausgekommen ist ein „Eyecatcher“, ein echter Hingucker.

Von „Familie werden und sein“ über „Hilfsangebote“ bis hin zu „Freizeit“, „Sport“, „Kultur“ – auf 25 Seiten liefert der Familienwegweiser kompakte Informationen. Adressen, Telefonnummern, Öffnungszeiten...

Ob Helferkreis Demenz der Comtact GmbH in Schwerin oder Schwangerschaftskonfliktberatung der Diakoniewerk Kloster Dobbertin gGmbH oder die Schuldnerberatung der Schuldner-/Verbraucherinsolvenzberatungsstelle des Arbeitslosenverbandes Parchim e.V. mit Sitz in Lübz – für den Familienwegweiser des Amtes Eldenburg Lübz wurde versucht, alle wichtigen Kontaktdaten zusammenzutragen. „Sicherlich werden sich einige Daten wieder ändern, aber im Großen und Ganzen haben wir mit der Broschüre erstmal alle zusammen“, verdeutlicht Angelika Lübcke.

Insgesamt 3000 Stück wurden gedruckt. Den Familienwegweiser gibt es im Lübzer Rathaus, über die Bürgermeister der Gemeinden und im Bürgerbüro Marnitz. Angelika Lübcke hat noch eine weitere Idee: „Ich nehme die Broschüre zusätzlich als kleines Mitbringsel bei Geburtstagen mit.“

 

zur Startseite

von
erstellt am 01.Jul.2016 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen