kunst in marienfließ : Abschied nehmen vom Kuwalkhof

Götz Schallenberg bei seiner letzten Ausstellung auf seinem Künstlerhof in Kuwalk.
Götz Schallenberg bei seiner letzten Ausstellung auf seinem Künstlerhof in Kuwalk.

Letzte Ausstellung in Marienfließ: Götz Schallenberg muss aus gesundheitlichen Gründen sein Zuhause aufgeben

svz.de von
05. Februar 2017, 21:00 Uhr

Mindestens 15 Jahre war die Kuwalkade eine publikumsträchtige Kulturveranstaltung mit Malern, Bildhauern, Fotografen, Musikern, Schriftstellern oder Poeten. In ironischer Anspielung auf die Spartakiade oder Olympiade hatten die Eheleute Sibylle und Götz Schallenberg ihr Angebot so genannt, wofür der Dreiseitenhof im Marienfließer Ortsteil Kuwalk die idyllische Kulisse bot. Doch dann trat der Maler kürzer und ließ die beliebte Veranstaltungsreihe aus gesundheitlichen Gründen einschlafen. Ersatzweise gab es stattdessen immerhin Winterausstellungen oder Werkschauen.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Print-Ausgabe und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen