Geschäft besonderer Art : Ab Montag in neuen Räumen stöbern

Für immer vorbei: Sabine Natzke (l.) und Luise Surau beim Sortieren einer neuen Ladung Kleiderspenden noch in der alten Anlage
Für immer vorbei: Sabine Natzke (l.) und Luise Surau beim Sortieren einer neuen Ladung Kleiderspenden noch in der alten Anlage

Der Lübzer „Charity Shop“ des DRK-Kreisverbandes Parchim e.V. ist ins ehemalige Amt Ture umgezogen.

svz.de von
13. Dezember 2013, 08:00 Uhr

Am Montag um 10 Uhr eröffnet der DRK-Kreisverband Parchim e.V. in der Grevener Straße 31 (ehemaliges Amt Ture) seinen neuen „Charity Shop“ in Lübz. In ihm gibt es ein großes, in der Regel durch Spenden ermöglichtes Angebot vor allem an Bekleidung für Männer, Frauen und Kinder, Büchern, CDs/Videos/Schallplatten, Geschirr, Spielzeug und Kleinstmöbeln. Einkaufen kann hier jeder, wenngleich die Einrichtung einst vor allem aus dem Beweggrund geschaffen wurde, einen Anlaufpunkt für Bedürftige zu schaffen.

Mit dem Umzug geht die 20 Jahre dauernde Unterbringung des aus der Kleiderkammer entstandenen „Charity Shops“ in dem Garagenkomplex an der Ecke Berg-/Scharnhorststraße zuende. „Auch dort gab es schon einen Laden, aber zum Beispiel keine Sanitärräume und die Kleidung musste zu jeder Jahreszeit in einem unbeheizbaren Raum sortiert werden“, sagt DRK-Mitarbeiterin Ursula Riemann. „Das war vor allem auch im Sinne unserer Mitarbeiter nicht mehr tragbar und so begann vor rund drei Jahren die Suche nach einem neuen, geeigneten Objekt.“ Vor etwa einem Jahr erwarb der DRK-Kreisverband das ehemalige Amt Ture, in dem der insgesamt rund 200 Quadratmeter belegende Charity Shop ein Mieter ist. In die umfangreiche Sanierung und kleineren Umbauten wurden etwa 60 000 Euro investiert. Sabine Natzke, unterstützt von mehreren – so die offizielle Bezeichnung – „geringfügig Beschäftigten“ und ehrenamtlich Arbeitenden, ist hier jetzt voll angestellt. „Mit ihr allein lässt sich das Geschäft jedoch nicht ganztägig öffnen“, sagt Ursula Riemann. „Wir brauchen weitere Ehrenamtliche, die sich engagieren. Davon hängt künftig letztlich der Umfang der Öffnungszeiten ab.“ Beim Rundgang durch die hell gestalteten Räume mit prall gefüllten Regalen und Kleiderständern zeigt sich die Mitarbeiterin sichtlich begeistert: „Wir wollten die Arbeitsbedingungen verbessern, was voll gelungen ist, und durch Schaffung einer ansprechenden Verkaufskultur vom Kleiderkammer-Image wegkommen. Auch derjenige, der zum Beispiel nicht über so viel Geld verfügt, hat beim Einkauf das Recht auf eine vernünftige Umgebung.“

Kunden kommen nicht nur aus dem gesamten Raum Lübz, sondern auch aus Parchim. Weil in dem Laden immer wieder auch Gegenstände aus Haushaltsauflösungen angeboten werden, erreichen ihn zum Beispiel regelmäßig Nachfragen des DDR-Museums in Perleberg und des Parchimer Theaters, das nach Requisiten sucht. Wegen des Umzugs war der Shop für knapp einen Monat geschlossen. „Viele Kunden, die regelmäßig zu uns kommen, warten schon darauf, dass es wieder los geht, rufen auch bei mir an und fragen nach“, berichtet Ursula Riemann.

Den Umzug mit der Verlagerung von vielen 100 Artikeln und ihrem Einsortieren in den neuen Räumen mit Lager haben das Team um Sabine Natzke und die beiden Hausmeister des DRK mit einem Kleintransporter selbst organisiert. In das Gebäude mit eingezogen sind die Psychologische Beratungsstelle der Diakoniewerk Kloster Dobbertin gGmbH und die Ambulante Familienhilfe des DRK-Kreisverbandes. Für die Mitarbeiter aller Einrichtungen gibt es eine Küche und einen gemeinsamen Aufenthaltsraum, was Ursula Riemann begrüßt: „So werden soziale Kontakte trägerübergreifend gefördert.“

Der Charity Shop befindet sich im Aufwind. Nach einem leichten Zwischentief 2011 mit 2457 Kunden und genau 17 744 verkauften Artikeln stiegen die Zahlen im vergangenen Jahr auf 3049 beziehungsweise 21 559. Bei der noch ausstehenden Abrechnung für 2013 rechnen die Mitarbeiter mit keiner Verschlechterung. Wer etwas spenden möchte oder eine Frage zu dem Geschäft hat, erreicht es unter der Telefonnummer 03 87 31/ 36 97 62. Über die noch nicht feststehenden Öffnungszeiten werden wir informieren.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen