Grieche in den Eldeterrassen in Lübz : Zweimal eröffnet hält besser?

von 22. Mai 2020, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Tanzt den Sirtaki: Armen Mkrtehyan freut sich auf Gäste.
Tanzt den Sirtaki: Armen Mkrtehyan freut sich auf Gäste.

Die Lübzer Eldeterrassen unter neuer Regie: In Corona-Zeiten startet Armen Mkrtehyan mit „Zorbas“ durch

Lange hing das Plakat mit der Verheißung, dass in den Eldeterrassen wieder griechisch gekocht, fröhlich gefeiert und gekegelt werden würde, an der seitlichen Gebäudemauer des Restaurants. Armen Mkrtehyan, der bereits in Parchim sehr erfolgreich das griechische Restaurant „Zorbas“ führt, wollte in Lübz ein weiteres Restaurant eröffnen. Ein zweites „Zorb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite