Plau am See : Zentrum für Kinder und Jugendliche weiterhin erreichbar

von 14. Januar 2021, 14:17 Uhr

svz+ Logo
Auch telefonisch kann man weiter Kontakt zu den Mitarbeitern aufnehmen.
Auch telefonisch kann man weiter Kontakt zu den Mitarbeitern aufnehmen.

Bei Problemen können Jugendliche sich weiterhin sich an das Kinder- und Jugendzentrum wenden

Plau am See | Auch das Kinder- und Jugendzentrum Plau (KiJutz) ist für den Publikumsverkehr erst einmal bis Ende Januar gesperrt. Dennoch sind Amtsjugendpfleger Thomas Küstner und Jugendsozialarbeiter Christoph Rusch weiterhin erreichbar. Jeder Jugendliche kann mit seinen wichtigen Angelegenheiten, Problemen oder Sorgen sich weiterhin an das Zentrum wenden. Das ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite